Medizinisches Portal Schwangerschaft Fertig Smoothie In Der Schwangerschaft?

Fertig Smoothie In Der Schwangerschaft?

Fertig Smoothie In Der Schwangerschaft
Schutz vor Listerien – Smoothies und Salate selber machen Schwangere und immunschwache Menschen sollten bei der Ernährung immer etwas vorsichtiger sein. Gerade im Sommer sollten schnell verderbliche und unzureichend gekühlte Lebensmittel gemieden werden.

  • Zum Schutz vor einer Infektion mit Listerien verzehren Schwangere und Menschen mit geschwächtem Immunsystem lieber keine gekauften Smoothies, Brötchen mit Belag oder Salate.
  • Nach Möglichkeit bereiten sie solche Speisen selbst und erst direkt vor dem Verzehr zu, rät das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in Berlin.

Denn in der Gastronomie oder Gemeinschaftsverpflegung sei nicht immer erkennbar, wie frisch diese Lebensmittel sind. Das gelte auch für Feinkost oder frisch gepresste Säfte, die daher ebenfalls besser selbst gemacht werden.Selbstgeschmierte Pausenbrote sollten werdende Mütter und Immunschwache möglichst innerhalb von zwei Stunden verspeisen, wenn sie keine Kühlmöglichkeit haben.

Ebenfalls so frisch wie möglich sollten Backwaren verzehrt werden, deren Füllung nicht mitgebacken wurde, rät das BfR in einem aktualisierten Merkblatt. Solch eine Füllung kann zum Beispiel aus Sahne, Pudding, Creme oder Obst sein. Listerien sind Bakterien, die durch verunreinigte Lebensmittel zum Menschen gelangen.

Das passiert dem BfR zufolge vor allem dann, wenn bei der Lebensmittelverarbeitung nicht sachgemäß gereinigt und desinfiziert wird. Gesunden Erwachsenen machen die Keime meist nichts, bei Risikogruppen sind aber schwere gesundheitliche Schäden bis hin zum Tod möglich.
Vollständige Antwort anzeigen

Welche Smoothies in der Schwangerschaft?

Fertig Smoothie In Der Schwangerschaft Mit der Er­kenntnis „Ich bin schwanger!” beginnt eine der auf­regend­sten Zeiten im Leben einer Frau. Die Gewiss­heit, dass ein kleiner, neuer Mensch im Inneren heran­wächst, ist großartig und verändert das ganze Leben grund­legend. Gleich­zeitig entsteht eine große Ver­antwor­tung und es stellen sich viele Fragen – gerade auch in Bezug auf eine gesunde und aus­gewogene Ernährung.

Zum Abschluss unserer Ein­steiger-Serie wollen wir daher auf ein Thema eingehen, das unserem kinder­reichen Team besonders am Herzen liegt: Grüne Smoothies in Schwanger­schaft, Stillzeit und für unsere Kleinsten. Hochwertige Folsäure- und Eisen­quelle Viele Frauen stellen ihre Ernährung bereits auf den Prüf­stand, wenn sie über ein Baby nach­denken.

Spätestens in der Schwanger­schaft ist die Frage dann zentral, was man alles essen oder lieber meiden sollte. Ist ein Baby geplant, dann ist aus­reichend Folsäure (Vitamin B9) das A und O, da sie sowohl für die Bildung roter Blut­körper­chen als auch zur Pro­duktion der Hormone Nor­adrena­lin und Serotonin wichtig ist.

  • Außerdem ist Folsäure einer der wenigen Nähr­stoffe, die beim Fötus das Risiko für den schweren Neural­rohr­defekt Spina Bifida senken.
  • Da Grüne Smoothies echte Folsäure-Lieferan­ten sind, eignen sie sich wunderbar, um die Speicher von Schwangeren und jungen Müttern aufzu­füllen.
  • Besonders Feldsalat, Spinat und ver­schiedene Kohl­sorten sowie Erd­beeren und Kirschen versorgen Euch reich­haltig damit.

Übrigens: Die Bio­verfügbar­keit in lebendiger Nahrung ist viel höher als die in Nahrungs­ergänzungs­mitteln. Deshalb kann der Körper die Nähr­stoffe aus Grünen Smoothies besser aufnehmen. Sie sind also eine perfekte Ergänzung zu den Folsäure-Kombi­präparaten, die meist vom Arzt empfohlen werden.

  • Auch gegenüber Frucht­smoothies haben Grüne Smoothies die Nase vorn, da im Blattgrün jede Menge pflanz­liches Eiweiß und Eisen stecken.
  • Eisen ist besonders wichtig, da sich die Blutmenge der Mutter im Laufe der Schwanger­schaft um 50 % erhöht.
  • Außerdem enthält das Blattgrün viele Mineral­stoffe wie Magnesium und Calcium, die für die Knochen­bildung des Fötus essen­tiell sind.

Durch den hohen Vitamin-C-Gehalt in den reifen Früchten nimmt unser Körper das Eisen und die Mineral­stoffe viel besser auf. Auch deshalb sind Grüne Smoothies idealer Bestand­teil einer aus­gewoge­nen Ernährung in der Schwanger­schaft. ↑ nach oben Wirkungs­volle Ver­dauungs­hilfe Fast jede Schwangere hat darüber hinaus irgend­wann mit Ver­dauungs­problemen und besonders häufig mit Ver­stopfung zu kämpfen.

Auch hier können Grüne Smoothies eine echte Rettung sein – denn die Aufnahme der vielen ent­haltenen Ballast­stoffe ist die beste Vor­aus­setzung für einen normalen Stuhl­gang. Unser Tipp: Wenn Ihr auf Bananen in Eurem Smoothie ver­zichtet und bei Bedarf noch einen Löffel Leinsamen hinzugebt, sollte sich die Ver­stopfung bald geben.

↑ nach oben Vorsicht bei Kräutern Als Schwangere sollte man beim täglichen Smoothie-Genuss trotzdem auf ein paar Dinge achten. Am aller­wichtig­sten: Obst und Gemüse immer gut waschen! Es können sonst Pestizide und Bakterien enthalten sein, durch die Lis­teriose oder Toxo­plasmose über­tragen werden können.

Außerdem ist es wichtig, das Obst und Blattgrün zu vari­ieren. So ernährt Ihr Euch ab­wechs­lungs­reich und versorgt Euer Baby mit allen Nähr­stoffen, die es zum Wachsen braucht. Einige Zutaten – vor allem Kräuter – solltet Ihr während der Schwanger­schaft nur in Maßen in Euren Smoothie geben. Unsere Wild­kräuter­expertin Gabriele Leonie Bräutigam emp­fiehlt, vor allem in den ersten drei Monaten vor­sichtig zu sein, da „Wirkungen und Neben­wirkungen von ‘was auch immer’ für diese Lebens­phase nicht eva­luiert” sind.

Außerdem rät sie dazu, Kräuter generell während der Schwanger­schaft geringer zu dosieren, dann könnt Ihr die meisten auch sorgen­frei genießen. Weitere Tipps und eine genaue Auf­listung der problema­tischen Kräuter findet Ihr in ihrem Beitrag ” Wild­kräuter in der Schwanger­schaft “.

Nach oben Gut durch die Stillzeit kommen Bereits während der Schwanger­schaft voll­bringt der Körper einer Schwangeren Höchst­leis­tungen. Doch auch nach der Geburt geht es ohne Ver­schnauf­pause weiter: Dann haben junge Mütter erst recht einen hohen Nähr­stoff­bedarf. Gerade wenn Ihr stillt – und dies viel­leicht sogar über lange Zeit – braucht der Körper jede Menge Mineral­stoffe, Spuren­elemente und Vitamine, Ballast­stoffe und Amino­säuren.

Viele stillende Mütter, die nicht so sehr auf ihre Ernährung achten, leiden auf Dauer unter viel­fältigen Mangel­erschei­nungen wie Haar­ausfall, brüchigen Nägeln, Bein­krämpfen oder an­halten­der Er­schöpfung. Um die Reserven möglichst schnell auf­zufüllen, ist eine aus­gewoge­ne und vitamin­reiche Ernährung von größter Bedeutung.

  1. Die Mütter in unserem Team schwören auf Grüne Smoothies in der Stillzeit und fühlen sich durch ihren täglichen Smoothie immer gut versorgt.
  2. Jetzt könnt Ihr auch wieder jede Menge Kräuter in Euren Smoothie geben.
  3. Einzig aufpassen würden wir mit Kohl – der löst bei kleinen Babys häufig Koliken aus.
  4. Nach oben Grüne Smoothies für unsere Kleinsten Grüne Smoothies sind auch für unsere Kinder eine wunder­bare Möglich­keit, um sich mit Vital­stoffen zu ver­sorgen.

Vor allem, wenn man das Zutaten­verhält­nis in Richtung süßes Obst erhöht, trinken die meisten Kinder gerne Grüne Smoothies. Je nachdem, wann Babys an Beikost gewöhnt sind, können sie in der Regel ab dem 6. Monat mit Grünen Smoothies beginnen. Wichtig ist, dass man mit wenigen Schlücken anfängt, um das Ver­dauungs­system der Kleinsten nicht zu über­fordern. Fertig Smoothie In Der Schwangerschaft ↑ nach oben Ein­steiger-Rezept: Mother’ s Little Helper Zum Abschluss gibt’s für alle jungen oder werdenden Mamas noch einen Eisen-Folsäure-Kick, mit dem Ihr gestärkt in den Tag starten könnt.
Vollständige Antwort anzeigen

Sind Smoothies gesund in der Schwangerschaft?

Kundendienst PRO LIFE | Smoothie | 14. Juni 2019 Vielen Schwangeren fällt es schwer, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Der Magen hat im Verlauf der Schwangerschaft immer weniger Platz im Bauchraum und das Essen und Trinken kann zur Herausforderung werden. Greifen Sie während dieser Phase der Schwangerschaft auf leckere Smoothies für eine gesunde und vollwertige Ernährung zurück. Smoothies sind ganz leicht in der Zubereitung und den Geschmacksrichtungen sind keine Grenzen gesetzt. Die sommerlichen Früchte- und/oder Gemüsedrinks können zudem ungekühlt transportiert werden. Achten Sie trotzdem darauf, die Smoothis nicht über längere Zeit der Sonne auszusetzen, da dies den Gärprozess auslösen kann. Oder stellen Sie Ihren Smoothie in die mitgeführte Kühltasche.
Vollständige Antwort anzeigen

Welche fertig Smoothies sind gesund?

Smoothie-Test: True Fruits und Edeka sind sehr gut –

Produkt Gesamtnote Preis
Gewinner Edeka All in Fruits Fresh mit Orange, Mango, Traube, Banane, Mangostan und Yuzu 1,5 (Sehr Gut) 1,79 €
Gewinner True Fruits Green Smothie No.1 1,5 (Sehr Gut) 2,44 €
Preis-Leistungs-Sieger Smoothie mit Apfel, Grünkohl und Limette der Marke Saftig 2,4 (Gut) 0,89 €

Zwei Smoothies ernteten im Test die Note “sehr gut”: Der Smoothie der Edeka-Hausmarke “All in Fruits Fresh” mit Orange, Mango, Traube, Banane, Mangostan und Yuzu brachte es auf eine 1,5. Ebenfalls die Note 1,5 gab es für den “Green Smothie No.1” der Marke True Fruits. Preis-Leistungs-Sieger ist der Smoothie “Apfel Grünkohl Limette” der Marke Saftig, der nur 89 Cent kostet. Er bekam die Note 2,4.
Vollständige Antwort anzeigen

Werden Smoothies pasteurisiert?

  • true fruits
  • true fruits smoothies
  • Green Smoothies
  • Upcycling
  • Upcycling Bestellung
  • Ingwer Shots

Hat true fruits einen Werksverkauf? Nein. Leider fehlen uns bei unserer Firmengröße einfach die nötige Manpower um einen ordentlichen Werksverkauf zu gewährleisten. Sowohl personell als auch vom Lagerplatz kriegen wir das noch nicht hin. Darum läuft alles über unsere Spedition, bei der unsere Smoothies auch alle gekühlt gelagert werden können.

  1. Ist Euer Firmensitz wirklich in Bonn und wie viele Leute arbeiten da? Ja, wir sitzen in Bonn.
  2. In Bonn-Beuel in der alten Tapetenfabrik um genau zu sein.
  3. Hier sitzt sozusagen das Herz der Firma.
  4. Die Produktentwicklung, der Vertriebsinnendienst, die Logistik, der Einkauf, die Buchhaltung und das Marketing.

Die gesamte Produktion haben wir ausgelagert und lieber Profis das Handwerk überlassen. Insgesamt sind wir ein Team von 31 Gefährten + Bürohund Buddy. Mehr über uns findest Du auch hier Wer schreibt die Texte bei true fruits? Nehmt Ihr wirklich Pilze dabei? Wir finden die Rückseiten von Flaschen oft langweilig, deshalb schreiben wir allerlei Denkwürdiges hinten drauf – um uns selbst zu amüsieren und Euch zum Schmunzeln zu bringen.

Und weil es so oft gefragt wurde: Nein, wir brauchen dafür nichts zum Rauchen. Wir sind einfach merkwürdig! Wie entwickelt Ihr eigentlich neue Produkte? Kurz und knackig kann man den Prozess so beschreiben: Erst werden ganz viele unterschiedliche Fruchtpürees bestellt und verkostet – alle, auf die wir Bock haben.

Daraus werden dann die Smoothie-Prototypen gemixt, verkostet, ausprobiert und wieder probiert. Solange, bis Geschmack und Farbe passen (das ist super wichtig, schließlich füllen wir in Glas ab). Dann werden die ersten Testabfüllungen bei unserem Abfüller gefahren (d.h.

  • Das fertige Rezept wird zum ersten Mal in größeren Mengen zusammengemischt und in Flaschen gefüllt – das ist nämlich ein Unterschied zur Mini-Abfüllung in unserer Test-Küche).
  • Dann werden Laboranalysen gemacht.
  • Gleichzeitig wird die Marketingabteilung aktiv: Fotoshootings, Flaschentexte, Druckbilder, Pressearbeit und, und, undvon Entwicklung bis zur Markteinführung kann das gut und gerne mal ein Jahr dauern.

Warum heißt Ihr true fruits? Weil wir uns keinen Fantasienamen wie fruitylicous oder bananenfreunde geben wollten, sondern einfach das Produkt beim Namen nennen – no tricks eben true fruits hat uns dann einfach am besten gefallen. Ist ein fieser Zungenbrecher – merken wir jeden Tag am Telefon – aber Logopäden haben uns bestätigt, dass das eine gute Übung ist 😉 Warum habt Ihr alles in Glas? Trotz seiner offensichtlichen Nachteile (schwer, zerbrechlich, teurer) haben wir uns 2006 ganz bewusst für Glasflaschen entschieden.

In unseren Augen ist es halt einfach das beste Verpackungsmaterial. Warum? Im Gegensatz zu PET tauscht sich Glas nicht mit seiner Umwelt aus. Das bedeutet: Glas ist wie ein Tresor. Es nimmt keinen Geschmack an und gibt keinen Geschmack ab. UND Glas ist schlicht und einfach schön! Wir geben uns große Mühe nur die besten Früchte für unsere Smoothies auszusuchen und gehen auch bei der Verarbeitung mit besonderer Vorsicht ans Werk.

Wäre doch inkonsequent nicht dann auch die beste Verpackung zu wählen oder? Andere Verpackungsarten wie Plastik oder Kartons sind natürlich billiger & leichter, haben dafür aber eben auch eine Reihe von Nachteilen. So erhält nur Glas den Geschmack und die Qualität der Smoothies wesentlich länger als z.B.

Plastikflaschen. Auch kann man in Glas erheblich hygienischer abfüllen als in Plastikflaschen, was die Haltbarkeit, unter der Prämisse der Nährstoffschonung, verlängert. Außerdem wird Glas ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen hergestellt (für alle die es genau wissen wollen: 70% Quarzsand (SiO2), 13% Soda (Na2CO3), 10% Kalk (CaCO3) und geringe Anteile Dolomit, Feldspat sowie etwas Pottasche) und ist zu 100% stofflich wiederverwertbar.

Aus gebrauchten Scherben entsteht so im geschlossenen Kreislauf immer wieder neues Glas, das zur weiteren Produktion von Bier-, Wein- oder eben Smoothie-Flaschen eingesetzt wird – diese bestehen übrigens auch zu 45-50% aus Altglas. Und wem die Flasche zu schade für den Container istwie wär’s mit Upcycling ? Was bedeutet Euer Claim: true fruits – no tricks? Wir waren genervt von bunten, lauten Verpackungen und Getränken, die schmecken wie Duschgel.

  1. Wir wollten natürliche Produkte.
  2. Ohne Zusatzstoffe oder irgendwelchen Schnick-Schnack.
  3. So ist dann unsere Philosophie entstanden: bei allem was wir tun versuchen wir ohne Tricks auszukommen.
  4. Das ist oft anstrengend, aber wir finden, es lohnt sich! Für unsere Produkte setzen wir auf 100% natürliche Zutaten.

Konzentrate, Zuckerzusätze, Farbstoffe und der ganze andere Mist kommen uns nicht in die Flasche! Und auch sonst verzichten wir auf Tricks: Du wirst im Kleingedruckten keine Überraschung erleben; wir werden dich sogar mit dem üblichen Marketingblabla verschonen.

  • Weder machen dich true fruits Produkte schöner, reicher oder intelligenter noch verbessern sie deine Darmflora (obwohl).
  • Wir garantieren Dir true fruits – no tricks.
  • Nicht mehr – aber auch nicht weniger.
  • Warum macht true fruits kein Sponsoring? Wir müssen Dir mitteilen, dass wir keinerlei sponsorische Aktivitäten machen.

Wir bekommen jeden Tag mehrere Anfragen und diese Menge ist nicht mehr zu bewältigen. Wir sind nämlich kein Großkonzern, sondern ein richtiger Saftladen mit 31 Leuten aus Bonn-Beuel. Wir geben auch keine Freiware raus. Gerne machen wir Dir aber ein Angebot, wenn Du größere Mengen für eine Veranstaltung o.ä.

  1. Benötigst.
  2. In diesem Fall melde Dich bitte bei [email protected] Was ist ein Smoothie? Ein Smoothie ist ein sog.
  3. Ganzfruchtgetränk.
  4. Das heißt: püriertes Obst.
  5. Damit Du es trinken kannst, mischen wir ca.50% Fruchtmark, also ganze pürierte Früchte (bis auf Schale und Kerne) mit ca.50% Direktsaft.
  6. Wir finden in einen Smoothie gehört nichts rein, was nicht natürlich ist.

Deshalb bestehen unsere Frucht Smoothies zu 100% aus Frucht. Sonst nix! Einen Smoothie mit Gemüse (ja, das schmeckt) haben wir übrigens auch. Schau doch mal hier Pasteurisiert Ihr Eure Smoothies und gehen dadurch nicht alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe flöten? Ja, unsere Smoothies werden aus Gründen der Haltbarkeit leicht pasteurisiert.

  • Das ist notwendig, damit sich Keime, Bakterien oder andere gesundheitsgefährdenden Bestandteile in den Smoothies nicht fröhlich weitervermehren.
  • Aber anders als üblich, erwärmen wir unsere Smoothies mit einer speziell von uns entwickelten Flash-Pasteurisation.
  • Also sehr kurz und schonend.
  • Danach werden sie sofort in einem Kühltunnel zurückgekühlt.

Durch diese schonende Pasteurisation und die Tatsache, dass unsere Früchte im Ursprungsland am Baum/Strauch zu Ende reifen (und nicht, wie bei exotischen Früchten oft üblich während des Transports mit Hilfe von Reifegasen “fertig” reifen) bleibt der Gehalt von Nährstoffen und Vitaminen zum größten Teil erhalten.

  1. Natürlich geht durch die Pasteurisation auch wieder ein Teil verloren, aber wie unsere regelmäßigen Untersuchungen zeigen, eben nur ein kleiner Teil.
  2. Sind die true fruits smoothies vegan? Ja.
  3. Unsere Smoothies und Säfte sind 100% vegan.
  4. Wir verwenden für die Herstellung unserer Smoothies nur fertiggereifte Zutaten und naturtrübe Säfte, die in keinerlei Kontakt mit tierischen Produkten wie Gelatine oder Ähnlichem kommen.* Jetzt mal unter uns: Hühnereiweiß oder Schweinegelatine, um naturtrüben Apfelsaft klar zu machen? Wer kommt eigentlich auf so einen Scheiß??? *In der Industrie ist der Einsatz von Schweinegelatine zum Klären von Fruchtsäften ein allgemein übliches und zugelassenes Verfahren.

Wir verzichten darauf! Warum hat true fruits eigentlich keine Pfandflaschen? Mehrweg- bzw. Pfandflaschen machen aus ökologischer und ökonomischer Sicht bei uns noch keinen Sinn. Wir müssten unsere Design-Glasflaschen bei den Supermärkten durch einen persönlich beauftragten Logistiker aus ganz Deutschland abholen und dann reinigen lassen.

  • Das würde zu einer hohen CO2 Belastung führen.
  • Bei der jetzigen Produktionsmenge ist es umweltfreundlicher, die Flaschen durch den geschlossenen Kreislauf der Altglascontainer zu entsorgen.
  • Du musst also kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du die Flaschen über die Glascontainer entsorgst, denn die alten Scherben werden zur Herstellung von neuem Glas wiederverwendet.

Laut unseres Flaschenherstellers werden die Flaschen auch tatsächlich zu 100% wiederverwertet. Unsere Flaschen bestehen z.B. auch zu 45-50% aus Altglas. Sind true fruits smoothies besser als selbst gemacht? Selbstgemachte Smoothies haben einen wunderbaren Vorteil: Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Ob Avocado, Mango mit Ananas und einem Hauch Zitronengras oder Pfifferlinge, Schnitzel, Knoblauchcroutons und Rahmsauce, NUR DU ALLEIN bestimmst die Zusammensetzung und damit das Geschmackserlebnis.

Aber natürlich musst Du dabei auf das Obstangebot Deines Supermarkts zurückgreifen. Wir haben ein paar gute Connections nach Asien und Lateinamerika aufgebaut, die uns mit Früchten versorgen, an die man hier in der Regel gar nicht ran kommt, wie z.B. Cupuaçu, Acerola, Goji, pinke Drachenfrucht oder Guanábana.

So bekommst Du von true fruits in gewohnter Qualität: 100% natürliche Zutaten – no tricks – exotische und ausgefallene Früchte. Außerdem nehmen wir Dir natürlich den Stress mit dem “FrüchtekaufennachHausetragenwaschenschälenschnibbelnmixensaubermachenundwiederaufräumen” ab.

Aber klar, selber mixen ist auch ok 😉 Wie lange kann ich Eure Produkte nach dem Öffnen noch verzehren? Du musst unsere Smoothies & Säfte nicht in einem Zug trinken, Du kannst sie auch über zwei oder drei Tage austrinken. Bei unseren Smoothies und Säften handelt es sich um reine Naturprodukte: Du merkst daher schnell, ob der Smoothie oder Saft noch gut ist, denn unsere Produkte enthalten nichts außer der puren Frucht bzw.

dem puren Grünzeug. Wir stecken nämlich keinen unnatürlichen Quatsch wie Farbstoffe, Stabilisatoren und Co. in unsere Flaschen. Was kann ich machen, wenn sich der Smoothie in der Flasche etwas absetzt? Es kommt vor, dass sich bei unseren Smoothies die Früchte bzw.

  • Das Grünzeug in der Flasche voneinander absetzen.
  • Das ist jedoch überhaupt nicht schlimm.
  • Im Gegenteil, es ist sogar ein Qualitätsmerkmal, da wir auf Stabilisatoren komplett verzichten.
  • Farbstoffe, Zusätze, Stabilisatoren und Co.
  • Kommen für uns nicht in Frage bzw.
  • Nicht in die Flasche – eben no tricks! Am besten schüttelst Du also unsere Flaschen vor dem Verzehr einfach ordentlich, wie es der Barkeeper Deines Vertrauens mit Deinem Lieblingscocktail auch macht.

Aber, Du solltest auf keinen Fall auf den Deckel schlagen, wenn sich der Smoothie in der Flasche einmal leicht absetzt. Dadurch kann ein sogenanntes Mauseloch in der Glasflasche entstehen und die Flasche kann platzen – ein süßes Wort für eine so große Sauerei.

Scherben bringen zwar Glück, aber der Smoothie würde sich dann über Dich und den Boden verteilen. Das wäre doch schade – sowohl um den Smoothie, als aber auch um Deine Kleidung & Co. Ich suche einen bestimmten Flaschentext. Könnt Ihr mir dabei helfen, den Text zu finden? Alle vier Wochen schreiben wir für jede Sorte einen neuen Flaschentext.

Wir werden daher oft gefragt, wo man welche Flaschentexte finden bzw. kaufen kann. Der Abverkauf unserer einzelnen Sorten ist jedoch unterschiedlich. Das heißt, dass die Supermärkte, Tankstellen und Co., bei denen Du unsere Smoothies kaufen kannst, unterschiedlich neue Ware nachbestellen (und damit auch neue Texte).

  1. Wir können Dir daher nur sagen, ob es sich bei dem Text Deiner Begierde um einen aktuellen oder älteren Flaschentext handelt.
  2. Dadurch können wir einschätzen, ob Du den Text noch im Handel findest oder nicht.
  3. Findest Du die Flasche immer noch nicht oder ist der Text im Handel schon nicht mehr erhältlich, dann frag doch mal in unserer Facebook-Gruppe “true fruits Smoothies – Für Flaschensammler” nach.

Hier kannst Du Dich mit anderen Flaschensammlern austauschen und findest vielleicht den Text Deiner Begierde. Kann ich mir den Flaschentext aussuchen, wenn ich Eure Smoothies und Co über Euren Online-Shop bestelle? Das ist (leider) nicht möglich, denn für Bestellungen über unseren Online-Shop gilt das gleiche Prinzip von Angebot und Nachfrage, wie bei jedem Supermarktregal: Die Flaschen inklusive der Texte sind nur so lange zu haben bis sie nun mal verkauft sind.

  • Danach wird das Regal mit neuen Smoothies & somit, in der Regel, mit brandneuen Texten aufgefüllt.
  • Wenn Du aber wirklich nicht ohne diesen einen Text kannst oder möchtest, schau doch mal in unserer Flaschensammler-Gruppe “true fruits Smoothies – Für Flaschensammler auf Facebook vorbei.
  • Hier findet ein reger Austausch von Flaschentexten, limited editions oder Upcycling-Ideen statt.

Kann ich Eure Smoothies auch in der Schwangerschaft trinken? Erstmal herzlichen Glückwunsch! Da wir auch schon Eltern sind, ein paar Worte Klartext: Schlaf so viel Du kannst (soweit bestehende Kinder dies nicht verhindern) Schlaf wird nämlich zur Mangelware :/ Die gute Nachricht ist aber: Unsere Smoothies kannst Du auch als Schwangere genießen, denn sie werden schonend pasteurisiert.

  • Außerdem bleiben bei der von uns entwickelten, schonenden Pasteurisierung möglichst viele Vitamine und Nährstoffe erhalten.
  • Das zeigt sich eindrucksvoll am Vitamin-C-Gehalt vom true fruits smoothie orange mit 264mg = 330% der empfohlenen Tagesdosis.
  • Bei den Smoothies gilt wie immer: true fruits – no tricks.

Denn bei uns kommen keine Konzentrate, Zuckerzusätze, Konservierungsstoffe, Wasserzusätze, Farbstoffe oder Stabilisatoren in die Flasche. Gute Nacht. Warum sind die true fruits smoothies so teuer? Teuer – ist relativ 🙂 – jetzt mal im Ernst: Hohe Qualität ist uns einfach wichtig.

Das behaupten zwar viele von sich, aber wir meinen das ernst: Unsere außergewöhnlichen und exotischen Früchte, die alles andere als monotone Industrieware sind, reifen bis zum Schluss dank Sonnenlicht am Baum oder Strauch, damit sie viel Süße und Vitamine entwickeln anstatt zu früh gepflückt in Containern nachzureifen.

Auch bei unserer (by the way von DLG, Ökotest, etc. ausgezeichneten) Verarbeitung achten wir darauf, möglichst viele Nährstoffe und Vitamine zu erhalten. Auch die Verpackung ist für uns ein Qualitätsfaktor. Deshalb füllen wir unsere Smoothies in das qualitativ beste Verpackungsmaterial ab: Glas.

  • Das verschließt alles gut, wie ein Tresor.
  • Das heißt, die Flasche gibt keinen Geschmack ab und nimmt auch keinen auf.
  • Mit dem schlichten, aber schönen Keramikdruck ist die Produktion unserer Verpackung ca.5x so teuer wie eine PET-Flasche oder eine Tetra Pack Verpackung.
  • Warum stimmen bei den Nährwerten der Zuckergehalt und die Kohlenhydrate nicht überein? Bei vielen unserer Smoothies oder frischen Säfte stimmt der Kohlenhydratgehalt nicht mit dem Zuckergehalt überein.

Das liegt daran, dass viele Früchte neben Fruchtzucker (Fructose) auch etwas Stärke enthalten. Stärke gehört zu den Kohlenhydraten, zählt jedoch nicht zu den Zuckerarten. Falls Du Dir diese Antwort bis zum Ende durchgelesen hast, bist Du entweder Ökotrophologe oder ein Streber.

  • In beiden Fällen bist Du uns sympathisch, lass Dich nicht ärgern 😉 Wo kommen die Früchte her, die Ihr verarbeitet? Unsere Smoothies sind ein richtiger “Meltingpot”, denn die Früchte kommen aus der ganzen Welt.
  • Unsere Kesar-Mango kommt zum Beispiel aus Indien, die Acerola kriegen wir aus Brasilien, die Maracuja beziehen wir aus Ecuador, unsere Äpfel hingegen kriegen wir von unterschiedlichen Streuobstwiesen in Baden-Württemberg und die Goji gibt’s fast ausschließlich in China.

Weil viele unserer Früchte von so weit her kommen, achten wir besonders darauf, dass sie direkt vor Ort zu Püree oder Mark verarbeitet und nicht wie oft üblich halbreif geerntet werden und in begasten Überseecontainern nachreifen, um schließlich in Deutschland weiterverarbeitet zu werden.

Und weil wir unsere Früchte bis zum Schluss am Baum oder Strauch reifen lassen, schmecken sie natürlich auch viel, viel besser. Warum sind Eure Früchte nicht bio? Unsere Früchte haben keine Bio-Zertifizierung, weil bio nicht immer gleich besser bedeutet. Bei allem was wir tun, steht die Qualität an oberster Stelle und wenn die Bio-Frucht oder das Bio-Grünzeug besser schmeckt, wie z.B.

bei unserem Bio Matcha, dann ist das super und wir freuen uns und kaufen ihn bio ein. Warum ist in fast jedem true fruits smoothie Banane enthalten? Die Frage nach der Banane wird uns sehr häufig gestellt, deshalb hat sie auch hier bei unseren Fragen und Antworten einen Platz bekommen.

  • Banane ist in fast jedem Smoothie enthalten, weil die im Smoothie für die Süße und Sämigkeit sorgt, sodass eine Zugabe von Zucker überhaupt nicht mehr nötig ist.
  • Das ist auch ein Qualitätsmerkmal von guten Smoothies: Sie enthalten keinen zugesetzten Zucker, keine Konzentrate, keine Stabilisatoren und auch sonst keine Zusatzstoffe.

Sie bestehen einfach nur aus Früchten, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Banane hilft nämlich auch, dass sich die Früchte verbinden und nicht so stark voneinander absetzen. Aber wir haben auch einen Smoothie ohne Banane: Unser Smoothie orange ist bananenfrei.

  1. Gibt es auch true fruits smoothies ohne Banane? Wir lieben Bananen & pürieren sie gerne, aber ja, wir haben auch Smoothies ohne Banane.
  2. Ennst Du schon unseren Smoothie orange ? Der ist ohne krumme Dinger.
  3. Wie bekommt man Orangenhaut? Das geht ganz schnell, wenn Du nicht aufpasst: Schau mal z.B bei Rewe, Edeka, Real oder hier in unserem Online-Shop.

Woher kommt Eure Orangenschale? Unsere Orangenschale bzw. das Püree (wir verwenden nur die aromatische Schale & nicht das bittere Weiße) stammt von saftigen spanischen Orangen. Das Püree haben wir übrigens mit Hilfe aus der Konditorbranche (dort verwendet man schon sehr lange die Schalen von Zitrusfrüchten im großen Stil) für unseren Smoothie orange extra produzieren lassen, da es das Püree auf dem Markt schlicht noch nicht gab.

  1. Unsere Orangen werden „behandelt”, doch wir lassen unsere Zutaten regelmäßig kontrollieren & die Rückstände liegen deutlich unter den vorgeschriebenen Grenzwerten.
  2. Das ist uns auch wichtig: Wir trinken unseren Smoothie orange doch selbst ganz gern.
  3. Cheers! Warum verwendet Ihr für Eure Smoothies so viel Apfel? Wir verwenden für unsere Smoothies ausschließlich natürliche Zutaten, kein künstlicher Schnick-Schnack landet in unseren Flaschen.

Wir setzen dabei auf unterschiedliche Säfte & Pürees. Der Apfelsaft gibt unseren Smoothies eine schöne Konsistenz und sorgt dafür, dass Du sie nicht löffeln musst. Kann man true fruits Glasflaschen zum Einkochen / Einlegen benutzen? Klar geht das! Damit aber nichts passiert, sollten ein paar Sachen berücksichtigt werden:

  1. Flaschen vorwärmen, bevor sie in das heiße Wasser kommen, damit der Temperaturunterschied nicht zu groß ist
  2. Flaschen möglichst hoch befüllen (dann kann leichter ein Unterdruck entstehen)
  3. Deckel nur auf die Flaschen legen, nicht ganz zudrehen (sonst könnte euch der Deckel um die Ohren fliegen)
  4. Am Ende des Einkochens den Deckel dann aber fest zudrehen und die Flaschen danach für einige Minuten auf den Kopf stellen, so dass auch mögliche Keime im oberen Teil der Flasche abgetötet werden.

Viel Spaß beim Einkochen! Wo kann ich true fruits smoothies kaufen? Unsere Smoothies findest Du in Deutschland im gut sortierten Lebensmitteleinzelhandel (z.B. bei Rewe, Edeka, Tegut, Kaiser’s, etc.), bei ausgewählten Fachhändlern (z.B. Karstadt, Kaufhof) und an Tankstellen (z.B.

  • Aral, Total).
  • In Österreich findest Du uns unter anderem bei Meinl am Graben und in der Schweiz bei Spar.
  • Habt ihr Vorschläge, wo Ihr unsere Smoothie kaufen wollt? Immer her damit.
  • Wir ziehen dann mal los und versuchen Deine Wünsche wahr werden zu lassen.
  • Am besten schickst Du eine Mail an: [email protected] Alle Verkaufsorte auf einen Blick findest Du auch in unserem Verkaufsorten.

Klick mal hier ! Ansonsten kannst Du unsere Smoothies über unseren Online-Shop bequem zu Dir nach Hause/ ins Büro/ auf Deine einsame Insel bestellen. Ich bin süchtig und jetzt? Bei auftretenden Suchterscheinungen raten wir immer zur Kontertherapie (wie das Konterbier am Morgen nach einer handfesten Party) – einfach immer weiter trinken.

Wenn Du mit Deiner Sucht alleine nicht mehr klar kommen solltest, haben wir extra für Fälle wie Dich die Suchtberatung eingerichtet: 00800 55 88 55 22 – natürlich gebührenfrei. Was ist ein Green Smoothie? Im Gegensatz zum reinen „Frucht Smoothie” enthält ein Green Smoothie zusätzlich auch fein püriertes Grünzeug.

In unserem Green Smoothie no.1 steckt z.B. Grünkohl und Spinat (schmeckt übrigens leckerer als man meint), Ein Wunderelixier, das uns sofort schlank, schön & reich macht, sind die Green Smoothies aber nicht. Unsere Top 5 – was muss man beim Green Smoothie mixen beachten?

  1. Das Verhältnis von Obst und Gemüse kannst Du je nach Gusto variieren: 85% Frucht zu 15% Grünzeug – die light-Version, 60% zu 40% für den sanften Kick oder die Hardcore Mischung: 50% zu 50%. Je mehr Frucht Du dem Grünzeug beimischst, desto süßer wird Dein Green Smoothie.
  2. Mixe erst Deine flüssige Zutat (Saft, Kokosmilch, Nussmilch) mit dem Blattgrün. So kannst Du kleine, grüne Bröckchen vermeiden. Dann erst den Rest der Früchte und Superfoods dazugeben.
  3. Wenn Dir Dein Green Smoothie immer noch zu herb ist, kannst Du auch natürliche Süßungsmittel wie Zuckerrübensirup, Apfelsüße, Agavendicksaft oder Stevia verwenden.Eine Banane tut es aber auch!
  4. Friere einen Teil Deiner Früchte ein. Gerade bei reifen Früchen (braune Bananen, weiche Pflaumen) ein ganz guter Tipp um sie vor der Tonne zu retten. (Geht auch mit Blattgemüse – einfach in einen Gefrierbeutel damit). Wenn’s ans Mixen geht, Früchte einfach geforen, zusammen mit Flüssigkeit in den Mixer geben. So hast Du sofort einen eiskalten Smoothie, der nicht nur schmeckt, sondern auch erfrischt.
  5. Fülle Deinen Green Smoothie nach dem Mixen am besten direkt und luftdicht in eine Glasflasche ab (z.B. eine leere Flasche von true fruits 🙂 Im Kühlschrank sollte Dein selbstgemixter Smoothie ca.2-3 Tage haltbar bleiben. Am besten ist aber Du trinkst ihn sofort.

Optional pimpen mit Wildkräutern wie: Giersch, Löwenzahn oder Brennessel (wenn aber nur so 2-3 Blätter) Wie mache ich einen Green Smoothie selber? Wenn Du mal total Lust auf “FrüchteundGemüsekaufennachHausetragenwaschenschälenschnibbelnmixensaubermachenundwiederaufräumen” hast und/oder keine Green Smoothies von true fruits beim Dealer Deines Vertrauens vorrätig ist, dann haben wir hier eine kleine “How to make a Green Smoothie” Anleitung für Dich:

  1. Zwei volle Tassen Blattgemüse in den Mixer geben (zum Beispiel: Salat, Spinat, Grünkohl, Gurke, Kräuter)
  2. Zwei Tassen Wasser (oder eine andere flüssige, natürliche Zutat, wie Kokosmilch, Nussmilch, Saft oder Tee) zuschütten und dem Mixer Power geben. So lange mixen bis keine grünen Klümpchen mehr zu sehen sind. Das kann schon mal ein bisschen dauern.
  3. Jetzt kannst Du nach Lust und Laune drei Tassen Obst Deiner Wahl in den Mixer geben. Solange mixen bis die Kreation eine schöne, smoothe Masse hat. Fertig! Stößchen!

Was sind Superfoods? Das Wörterbuch Oxford English Dictionary beschreibt “Superfood” als „nährstoffreiches Lebensmittel, das als für Gesundheit und Wohlbefinden besonders förderlich erachtet wird”. Andere Quellen beschreiben „Superfood” als ein äußerst nährstoffreiches Nahrungsmittel, vollgepackt mit Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen.

Whatever! Wichtig ist: Superfoods knallen. Was alles so zu den Superfoods zählt? Einfach nächste Frage lesen Welche Superfoods gibt es? Lucuma, Maca, Matcha oder Moringa – Hört sich an wie Grundvokabular einer Indianersprache, ist es aber nicht. Hinter diesen Bezeichnungen steckt geballte Power. Nämlich die sogenannten Superfoods, die über einen überdurchschnittlichen hohen Wert an Nährstoffen verfügen.

Eines unserer liebsten Superfoods ist z.B. Matcha. Nicht nur weil unsere Teegärtner Herr Okuda & Herr Miagi uns mit dem besten Matcha in ganz Japan versorgen, sondern auch, weil Matcha unglaublich nährstoffreich ist und über unzählige gesundheitsfördernde Wirkstoffe verfügt.

Deshalb haben wir unserem Green Smoothie No.1 auch eine Messerspitze Matcha verpasst – wollen es ja nicht übertreiben (und mehr schmeckt auch einfach nicht). Was ist denn dieses “Matcha?” Matcha-Tee ist eine besonders edle Teesorte und wurde vor etwa 800 Jahren von buddhistischen Mönchen als Meditationsgetränk nach Japan gebracht.

Der Bio-Matcha in unserem Green Smoothie kommt auch aus Japan – und zwar aus der Region Uji – und wird im Teegarten von Herr Oduka angebaut. Die Sorte, die wir verwenden, heißt „Chofuku”, was so viel bedeutet wie „langes Glück”. Matcha hat eine belebende Wirkung und wirkt harmonisierend auf den Stoffwechsel, da er neben Koffein auch natürliche Antioxidantien, Vitamine und Mineralien enthält.

Noch mehr zu Matcha findest Du in unserem Fruchtlexikon, Warum habt Ihr eine grüne Flasche gewählt? Wie alle unsere Produkte steckt auch der Green Smoothie in einer schlichten Glasflasche. Um trotzdem einen optischen Unterschied zu unseren übrigen fünf „Frucht-Smoothies” zu schaffen, haben wir uns für Grünglas entschieden.

Denn wir wollten zum einen deutlich machen, dass die Grünzeug Smoothies eine neue Kategorie für uns sind, damit keiner verwirrt wird. Ein weiterer Grund war: der allseits bekannte Spruch: Das Auge kauft mit. Denn gekauft wird meist nur, was leuchtend stabil ist.

Das Grünglas unterstütz unseren leckeren Smoothie, der ohne es nicht leuchtend grün wäre, sondern eher den Farbton „Spinat” trifft. Da wir aber von Green Smoothies überzeugt sind und möchten, dass die Leute sich unbefangen mit ihm auseinandersetzen und sich ganz und gar vom Geschmack überzeugen lassen und nicht von der Farbe, haben wir den Smoothie in Grünglas gefüllt.

Warum habt Ihr so viel Obst in die Green Smoothies gepackt? Hast Du schon mal einen Green Smoothie mit 50% Grünzeuganteil und 50% Fruchtanteil getrunken, der Dir geschmeckt hat? Wenn ja: Respekt – Du Veggie-Bruder/Schwester! Wenn nein: Soulmate – Wir können Dich verstehen.

  1. So ne harte Mischung schmeckt wirklich zu krass.
  2. Deswegen packen wir noch ne ordentliche Portion Frucht in unsere Green Smoothies und liefern eine Art „Green Smoothie light-Version”, für all diejenigen, die so was mal probieren wollen, keine Lust zum selber Schnibbeln haben und endlich mal Green Smoothies trinken wollen, die schmecken.

Wie oder wonach schmecken die Green Smoothies von true fruits? In unseren Green Smoothies steckt eine feine Mischung von Frucht und Grünzeug. Klar hinterlassen die Gemüseanteile auch eine leicht herbe, grasige Note. Doch die Früchte sorgen für einen ausgeglichenen Frucht-Grünzeugs-Geschmack.

Und das ist ziemlich lecker – finden wir! Was ist Upcycling? What-the-fruit ist Upcycling?! Laut Defintion bedeutet Upcycling, alte Dinge oder sogar Müll aufzuwerten oder daraus schöne neue Dinge zu basteln. Bingo! Denn über den Altglas-Container entsorgt, können unsere Glasflaschen zwar zu 100% recycelt werden, doch für Viele sind sie einfach zu schön zum Wegwerfen.

Um der Flasche ein Leben nach dem letzten Schluck zu ermöglichen, beschäftigen wir uns deshalb schon eine ganze Weile mit dem Thema “Upcycling”. Mittlerweile ist aus den Bilder vieler kreativer Upcycler sogar schon eine ganze Galerie entstanden – mit fabelhaften Wiederverwendungs-Ideen rund um unsere Flaschen.

Tja, und wem Vogelfutterspender, Seifenspender, Blumenpullenbrett oder true fruits Flaschen-Lampen (Bauanleitungen gibt’s auf Nachfrage an [email protected]) zu krass sind oder wer DIY für eine neue Hechel-Atmentechnik beim Schwitz-Yoga hält, der kann ja mal in unserem Upcycling-Shop vorbeischauen.

Was ist der Unterschied zwischen Upcycling & Recycling? Beim Recycling handelt es sich um die Aufbereitung von Abfällen, sodass diese für den ursprünglichen Zweck oder für andere Zwecke verwendet werden können. Beim Upcycling handelt es sich hingegen um die Aufwertung des Ursprungsproduktes für einen ganz neuen Zweck, der fern von dem Nutzen des eigentlichen Produktes liegt.

  • So wird aus einer alten Smoothie Flasche z.B.
  • Ein hübscher Salzstreuer.
  • Warum sind Eure Flaschenaufsätze so teuer? Teuer ist relativ.
  • Bei unseren Flaschenaufsätzen handelt es sich um Sonderanfertigungen, die speziell für unsere Flaschen entwickelt wurden.
  • Dabei haben wir auf rostfreien Edelstahl gesetzt, womit wir garantieren wollen, dass die Aufsätze ein Leben lang halten.

Da wir anfangs nicht wussten, wie unsere Flaschenaufsätze bei den Kunden ankommen, haben wir zu Beginn nur eine kleine Menge produziert. Die Produktion von 2000 Aufsätzen ist pro Stück wesentlich teurer, als die Produktion von z.B.50.000 Stück (das Phänomen des Skaleneffektes).

Das Ganze gilt auch für unsere – wie wir finden – echt schöne Verpackung, die übrigens zu 100% recyclebar ist. Arbeitsaufwand, Löhne, Musterkosten etc. von 3 Jahren Entwicklungszeit ( Wirklich! Drei Jahre!) sind in unserer Kalkulation und der daraus resultierenden Preisbildung unberücksichtigt. Sind Eure Aufsätze spülmaschinengeeignet? Wir empfehlen die Reinigung per Hand.

Dafür entfernst Du alle nötigen Silikonteile, nutzt einen Tropfen Spüli und ein wenig heißes Wasser. Mein Aufsatz entspricht nicht meinen Vorstellungen. Was tun? Das ist zu allererst einmal schade. Uns würde für die weitere Entwicklung unserer Aufsätze interessieren, was genau Du nicht magst oder vielleicht sogar doof findest.

  1. Du kannst uns gerne auf eigene Kosten Deinen Aufsatz zurückschicken.
  2. Sobald die Ware bei uns eingetroffen ist, leiten wir die Rückerstattung des Kaufbetrages ein.
  3. Wie kann man die true fruits Flasche verwenden, wenn man keine Flaschenaufsätze kaufen möchte? Auch mit der Nutzung von unserem beim Kauf draufgeschraubten Blechdeckel kannst Du sie z.B.

als Blumenvase, als Müsliaufbewahrung, als Nudelholz oder mit ein wenig Arbeit zu einer Lampe umfunktionieren. Weitere Upcycling Ideen findest Du auch hier. Mein Gießer tropft. Was mache ich falsch? Der Gießer wurde 2014 so produziert, dass er tropffrei gießt.

  1. Bitte achte vor der Verwendung darauf, dass das Silikon-Innenteil richtig – wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben – in den Gießer eingesetzt wurde.
  2. Gebrauchsanweisung schon im Müll entsorgt? Das Internet weiß alles: Das Schnäbelchen von Innen durch die Öffnung schieben und den Rest des Silikonteils in die „Ecken” drücken.

Es kurze Klickgeräusche, wenn das Silikonteil richtig eingesetzt wird. Sollte der Gießer danach noch immer tropfen, setze Dich bitte mit uns unter [email protected] in Verbindung. Ich habe eine andere Frage zum Thema Upcycling und würde gerne mit Euch Kontakt aufnehmen.

Du erreichst uns telefonisch unter 0228 – 38 73 30 oder schreib uns eine Mail an [email protected], Wie lange benötigt Ihr für den Versand meiner Bestellung? Die Versanddauer ist abhängig von der Zahlungsart, die Du beim Kauf gewählt hast. Bestellungen, die vor 13 Uhr getätigt und mit Paypal bezahlt wurden, werden noch am gleichen Tag versandt und kommen in der Regel am nächsten Werktag an.

Bestellungen die nach 13 Uhr eingehen, werden am nächsten Tag versandfertig gemacht. Du hast Vorkasse als Zahlungsart gewählt? Sobald Dein Geld auf unserem Konto eingegangen ist, machen wir Deine Sendung fertig. Es kann ca.2-3 Werktage dauern, bis die Überweisung bei uns eingeht.

  1. Mein Paket kommt nicht an.
  2. Und nun? Sobald Dein Paket versendet wird, erhältst Du eine Versandbestätigung per Mail, die einen Link zur Sendungsverfolgung beinhaltet.
  3. Wenn auch die nicht weiterhilft, melde Dich bei uns, sodass wir checken können, was mit Deiner Sendung passiert ist.
  4. Du erreichst uns per Mail unter [email protected] oder telefonisch unter 0228 – 38 73 0.

Kann ich meine Bestellung an eine Packstation liefern lassen? Ja, die Lieferung an eine Packstation ist möglich – Vorausgesetzt, Du denkst bei der Eingabe Deiner Lieferadresse an Deine persönliche Postnummer. Nutze dafür bitte das vorgesehene Feld beim Abschluss Deiner Bestellung.

  • Wir und der liebe Postmann werden es Dir danken.
  • Was ist ein Ingwer Shot? Ingwer Shots bestehen aus gepressten Ingwer Knollen, die oft mit Zitrusfrüchten gemischt werden.
  • Die Ingwer Shots sorgen dank der ordentlichen Portion Ingwer, für einen Freshen Start in den Morgen! Passen die Upcycling Aufsätze auf die kleinen Ingwer Shot Gläschen? Ja! Die Öffnungen der Ingwer Shot Gläser haben den gleichen Durchmesser wie die unserer 250ml Smoothies, deswegen passt auf die kleinen auch beispielsweise unsere Gewürzmühle,

Warum ist in den Shots Agavendicksaft enthalten? Agavendicksaft ist ein natürliches Süßungsmittel und ersetzt dadurch die Süße des Zuckers ohne dabei Industriezucker zu verwenden. Für uns gehört bei einem Ingwer Shot immer etwas Süße dazu, sonst brennt er zu stark und Du wirst beim Trinken zum Feuerschlucker.

Wir haben uns für Agavendicksaft entschieden, denn so bleibt der Ingwer Shot vegan und schmeckt. Mehr Infos dazu findest Du auch in unserem Fruchtlexikon, 😉 Sind die Ingwer Shots glutenfrei? Ja! Die Ingwer Shots enthalten genauso wie all unsere Smoothies und Säfte absolut kein Gluten! Warum sind auf den Ingwer Shots keine Flaschentexte? Leider sind die 99 ml süßen Ingwer Shot Gläschen zu klein für Flaschentexte.

Aber hey – dafür findest Du auf all unseren anderen Produkten unsere Flaschentexte! Warum habt ihr Euch für 99 ml entschieden? Für ein Schlückchen lohnen sich Verpackung & Transport leider nicht! Daher haben wir uns entschieden den Ingwer Shot in drei Portionen zu teilen.

  1. Eine Portion macht 33 ml.
  2. Die Leiste zeigt Dir übrigens, bis wohin eine Portion geht.
  3. Wieso nur einen Anteil von 20% – 30% Ingwer? Wir haben uns dazu entschieden unseren Ingwer Shot etwas milder zu mixen und haben deshalb bewusst diese Menge an Ingwer eingesetzt, denn so kann ihn auch Mal Deine Omi probieren.

Wenn Du also unsere Ingwer Shots zu scharf findest, dann bist Du eine echte Pussy! Wo gibt es sie zu kaufen? Die Ingwer Shots gibt es in Supermärkten wie beispielsweise Edeka, Rewe oder in unserem Online-Shop zu kaufen.
Vollständige Antwort anzeigen

Welche Säfte darf ich in der Schwangerschaft trinken?

In der Schwangerschaft mit Saft gesund bleiben Gesundheit Die richtige Ernährung während der Schwangerschaft ist das A und O für die Gesundheit der Frau und des Babys. Wer es besonders schonend, aber trotzdem lecker mag, der kann ab und zu zu einem gesunden, frischen Saft greifen.

Dienstag, 10.05.2016, 04:58 Uhr Aber nicht alle Säfte sind gleich: viele derer, die man aus dem Supermarkt bekommt, sind etwa mit Zusatzstoffen, Konservierungsmittel und Zucker versetzt. Auch Obst-Säfte, die frischgepresst sind, haben meist einen natürlich hohen Zucker- und Kalorienanteil. Schwangere sollten daher,

Die richtige Diät in der Schwangerschaft sorgt dafür, dass sich die Frau und das Baby beide wohlauf und gesund fühlen. Und das ist wichtig: denn eine Schwangerschaft ist anstrengend genug, auch ohne zusätzliche Verstimmungen. Zudem hilft eine gute Ernährung auch schon im Voraus dabei, die Zeit nach der Entbindung so einfach wie möglich zu machen.

Wer sich gut vorbereitet, kann nach der Geburt in kürzester Zeit alle zugelegten Pfunde wieder purzeln lassen. Dafür muss man sich aber bereits während der Schwangerschaft mit seiner Ernährung beschäftigen. Grüne Säfte sind dafür während der Schwangerschaft gut. Die Gründe dafür sind vielfältig. Einer davon sind die zahlreichen Ballaststoffe, die in den Gemüsesäften gespeichert werden.

Diese sorgen für einen regelmäßigen, angenehmen Stuhlgang und halten den Darm des Menschen in Bewegung. Sie können auch dabei helfen, Bauchschmerzen zu vermeiden – vor allem nach extremen Heißhungerattacken kommt das vor. enthalten zudem auch hohe Mengen an Eisen.

Viele Frauen können während der Schwangerschaft eine Anämie bekommen, wenn sie nicht die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen treffen. Eisen kann dabei helfen, das Risiko zu vermeiden. Eisen hilft auch sehr gut gegen Müdigkeit und Schlappheit. Und der dritte lebenswichtige Nährstoff, der in Säften ist: Folsäure, und zwar in ausgiebigen Mengen.

Die Folsäure hat den großen Vorteil, dass sie das Immunsystem von Frau und Baby gleichzeitig stärken kann. Auch für Nicht-Schwangere gibt es Vorteile: Folsäure verbessert die Haut von Unreinheiten und hilft dabei, das Herz gesund zu halten. Kaltgepresste Säfte lassen sich trotz ihrer Frische lange halten und sind meistens eine sehr bequeme Art und Weise, um Nährstoffe aufzunehmen.
Vollständige Antwort anzeigen

Sind Innocent Smoothies pasteurisiert?

Beeinflussen die Herstellung und Abfüllung der Smoothies und Säfte deren Nährwert? Wir pasteurisieren alle unsere Getränke sanft, um sicherzustellen, dass sie sicher sind.
Vollständige Antwort anzeigen

Was passiert wenn man jeden Tag ein Smoothie trinkt?

5. Unsere Zellen werden geschützt – Du hast bereits teure Anti-Aging-Cremes und Seren in deinem Badezimmerschrank, aber sie bewirken einfach nichts? Dann solltest du jetzt lieber in die Küche flitzen und dir einen grünen Smoothie zubereiten. Das Getränk schützt unsere Zellen vor vorzeitiger Alterung und bekämpft freie Radikale.
Vollständige Antwort anzeigen

Was spricht gegen Smoothies?

Große Mengen Fruchtzucker: Außerdem trinken wir meist mehr Früchte, als wir essen würden, und nehmen so insgesamt sehr viele Kalorien zu uns. Von einem gesunden Durstlöscher kann dabei keine Rede sein, denn die meisten Fertig- Smoothies enthalten mehr Kalorien als eine Cola.
Vollständige Antwort anzeigen

Sind Smoothies von Innocent gesund?

Fazit: Innocent bleibt unschuldig – watson hat den Test gemacht und einen “Ananas, Erdbeere & Apfel”-Smoothie von Innocent in ein unabhängiges Labor geschickt. Das Labor hat den Smoothie auf insgesamt 700 chemische Verbindungen analysiert, die in den meisten bekannten Pestiziden vorkommen.
Vollständige Antwort anzeigen

Welche Produkte sind nicht pasteurisiert?

Welche Rohmilchprodukte sind im Handel erhältlich? – Die meisten Milchprodukte im Handel werden aus Qualitätsgründen aus pasteurisierter Milch hergestellt. Einige Produkte, wie Vorzugsmilch oder Käse, werden jedoch aus Rohmilch gewonnen und sind ebenfalls im Supermarkt erhältlich.

  1. Typische Käsesorten, die aus Rohmilch hergestellt werden, sind Camembert, Feta, Limburger, Raclette, Tilsiter und Roquefort sowie einige Hartkäsesorten, wie Allgäuer Bergkäse, Allgäuer Emmentaler, Parmesan und Le Gruyére.
  2. Schwangere sollten auf Käse aus Rohmilch verzichten.
  3. Ausnahmen bilden lange gereifte, harte Käsesorten wie Parmesan, da bei Hartkäse im Inneren nicht mit schädlichen Bakterien zu rechnen ist.

Da sich jedoch Bakterien, wie auf jedem anderen Käse auch, auf der Rinde ansiedeln können, gilt für Schwangere in jedem Fall: Die Rinde vor dem Essen abschneiden. Weichkäse und Käse mit Oberflächenschmiere wie Münster, Limburger, Harzer Roller, Handkäse und Tilsiter, egal ob aus Rohmilch oder wärmebehandelter Milch, wird werdenden Müttern nicht empfohlen.

  • Das gilt auch für halbfesten Käse mit Blauschimmel wie Gorgonzola.
  • Wer auf beispielsweise Gorgonzolasoße nicht verzichten möchte, sollte sie gut erhitzen.
  • Das tötet eventuell vorhandene Erreger ab.
  • Eingelegten Käse oder Frischkäse aus offenen Gefäßen wie Feta, Kräuterquark oder Mozzarella sollten Schwangere ebenso stehen lassen wie vorgefertigten Reibekäse.

Joghurt, Frischkäse oder Quarkprodukte sind für Schwangere unbedenklich, da sie im Handel nur aus pasteurisierter Milch verkauft werden. Schnitt- und Hartkäse, die nicht aus Rohmilch produziert wurden, können Schwangere ebenfalls bedenkenlos genießen.
Vollständige Antwort anzeigen

Wie viele Smoothies darf man am Tag trinken?

Ist ein Smoothie ein gesunder Drink? – Smoothies bestehen aus verschiedensten Obst- und Gemüsesorten, die Basis bildet das Fruchtmark oder -püree. Durch die Zugabe von Wasser oder Fruchtsäften entsteht eine cremige, trinkbare Konsistenz. “Smooth” ist Englisch und heißt so viel wie “weich, sanft, fein”.

Grundsätzlich sind Smoothies deshalb gesund. Das sieht auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) so und gibt an, dass man die täglich empfohlene Menge von fünf Portionen Obst und Gemüse gelegentlich auch durch ein Glas Smoothie oder Fruchtsaft (mit 100 Prozent Fruchtgehalt) ersetzen kann. Wichtig ist bei dieser Empfehlung das Wort “gelegentlich”.

Laut DGE ist es nicht ratsam, täglich einen Smoothie zu trinken statt frisches Obst und Gemüse zu essen. Damit der Smoothie auch eine gesunde Zwischenmahlzeit bleibt, ist es laut DGE wichtig, dass die Drinks einen hohen Anteil von mindestens 50 Prozent an ganzem Obst oder Gemüse als stückige Bestandteile oder Püree enthalten.
Vollständige Antwort anzeigen

Werden Smoothies erhitzt?

3. Intensive Verarbeitung vernichtet wichtige Mikronährstoffe – Die Mischungen müssen haltbar gemacht werden. Das kann durch zusätzliche Stoffe, Pasteurisation oder Hochdruckbehandlung geschehen. Dabei wird der Smoothie z.T. stark erhitzt. Nicht nur wichtige Vitamine, sondern auch viele andere Mikronährstoffe gehen dabei verloren.
Vollständige Antwort anzeigen

Warum keine Süßigkeiten in der Schwangerschaft?

Zucker beeinträchtigt kognitive Entwicklung beim Kind Zucker kann viele negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Besonders anfällig sind Kinder. Wir haben bereits hier berichtet, dass ein hoher Zuckerkonsum in der Schwangerschaft beim Kind das Risiko für Allergien und Asthma erhöhen kann.
Vollständige Antwort anzeigen

Ist SKYR in der Schwangerschaft erlaubt?

ALLGEMEINES –

Ja, die Bakterienkulturen in Ísey Skyr sind lebendig und aktiv. Ísey Skyr ist ein gesundes und nahrhaftes Milchprodukt für Kinder und Erwachsene. Es enthält viele Proteine, die wichtiger Lieferant von Energie und Aminosäuren sind, sowie verschiedene Vitamine und Mineralstoffe, wie das Vitamin B12, Kalzium und Phosphor. In den meisten nationalen Empfehlungen wird angeraten, 2-3 Portionen an Milchprodukten täglich zu konsumieren. Dabei kann eine der Portionen natürlich sehr gut Ísey Skyr sein. Entsprechend anderer Milchprodukte ist auch Ísey Skyr für schwangere Frauen ohne Laktoseempfindlichkeit sehr geeignet, ähnlich wie für die generelle Bevölkerung. In den meisten nationalen Empfehlungen wird angeraten, 2-3 Portionen an Milchprodukten täglich zu konsumieren. Dabei kann eine der Portionen natürlich sehr gut Ísey Skyr sein. Ja, generell ist Ísey Skyr für Vegetarier geeignet, sofern sie Lacto-Vegetarier sind. Gemäss den aktuellen Empfehlungen der DGE für gesunde Erwachsene bis 65 Jahre beiderlei Geschlechts werden 0,83 g / kg Körpergewicht pro Tag festgelegt. Die Einnahme bis zur doppelten Menge an Eiweiss kann als sicher angesehen werden, und körperlich aktive und gesunde Personen in Europa konsumieren regelmäßig solche Mengen. Ein hoher Eiweisskonsum ist für Menschen im hohen Alter sehr wichtig. Der Grund für den hohen Proteinbedarf in dieser Altersgruppe liegt hauptsächlich darin, einer Verringerung der Muskelmasse vorzubeugen, was zu verminderter Energie und Mobilität führen könnte. Mit zunehmendem Alter nimmt der Appetit im Allgemeinen ab, was im Extremfall zu Unterernährung führen kann. Daher ist es für Senioren wichtig, energiereiche Lebensmittel und insbesondere viel Eiweiss zu sich zu nehmen. Ísey Skyr ist deshalb ideal für Senioren und kann mit einer Portion Rahm oder Schlagrahm genossen werden. Kein Essen schmeckt besser als eine schöne Schüssel Ísey Skyr mit etwas Rahm! Ísey Skyr wird traditionell aus Magermilch hergestellt und ist deshalb fast fettfrei. In früheren Zeiten, als auf jeder Farm Skyr hergestellt wurde, trennte man die Milch in Rahm und Magermilch auf. Die Bauern machten dann den Butter aus der Rahm und den Skyr aus der Magermilch.

: Die wichtigsten Fragen zu Skyr – Joghurt aus Island
Vollständige Antwort anzeigen