Medizinisches Portal Schwangerschaft Was Bedeutet Sodbrennen In Der Schwangerschaft?

Was Bedeutet Sodbrennen In Der Schwangerschaft?

Was Bedeutet Sodbrennen In Der Schwangerschaft
Sodbrennen in der Schwangerschaft? | Diese 10 Tipps helfen! Was Bedeutet Sodbrennen In Der Schwangerschaft Unter Sodbrennen versteht man einen brennenden Schmerz hinter dem Brustbein, der vom Oberbauch aufsteigt und unter Umständen bis in den Rachen und Hals ausstrahlt. Oft kommt es dabei zu saurem oder bitterem Aufstoßen. Grund dafür ist Magensäure, die vom Magen in die Speiseröhre zurückfließt (Reflux) und dort Schmerzen verursacht.

Aber was passiert bei Sodbrennen eigentlich in unserem Körper? Wir benötigen die Magensäure unter anderem für den Verdauungsprozess. Im Magen wird der Nahrungsbrei durch die Magensäure so aufbereitet, dass die enthaltenen Nährstoffe gut aufgenommen werden können. Außerdem tötet die 0,5 %ige Salzsäure schädliche Bakterien ab.

Unsere Magenwand ist mit einer Schutzschicht versehen, der sogenannten Magenschleimhaut, so dass die Säure kein Gewebe zerstören kann. Ein Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre verhindert, dass Magensäure in die Speiseröhre fließen kann. Gelangt nun aber doch Magensäure aus den unterschiedlichsten Gründen in die Speiseröhre, wird dort die Schleimhaut gereizt.

Dieser Schmerz wird allgemein als „Sodbrennen” bezeichnet. Sodbrennen kann viele Ursachen haben. Häufig sind unser Lebenswandel und die Ernährung der Auslöser für Sodbrennen. Stress, Rauchen, Alkohol, Kaffee oder Übergewicht tun unserem Magen gar nicht gut. Aber auch Schwangere leiden besonders häufig unter Sodbrennen.

Natürlich können auch manchmal Erkrankungen Auslöser sein, daher sollte bei länger andauernden Beschwerden ein Arzt aufgesucht werden. Besonders häufig wird Sodbrennen jedoch durch falsche Ernährung hervorgerufen. Zu schnelles und fettreiches Essen, stark Gewürztes oder Süßigkeiten sowie kohlensäurehaltige Getränke fördern die Produktion von Magensäure.

In der Schwangerschaft tritt Sodbrennen besonders häufig auf. Dies hat mehrere Gründe: Zum einen führt ein veränderter Hormonspiegel dazu, dass der Schließmuskel, der zwischen Speiseröhre und Magen liegt, weniger angespannt ist. Dadurch kann die Magensäure leichter nach oben gelangen. Zusätzlich drückt die wachsende Gebärmutter auf die inneren Organe und somit auch auf den Magen.

Auch das führt zu einer verminderten Anspannung des Schließmuskels und somit zu einem Aufstieg der Magensäure. Im letzten Schwangerschaftsdrittel können die Tritte und Bewegungen des Babys auf den Magen drücken und ebenfalls Magensaft aufsteigen lassen.

  • In der Regel ist die Kombination all dieser Faktoren Ursache für Sodbrennen in der Schwangerschaft.
  • Sodbrennen ist eine der häufigsten Beschwerden während einer Schwangerschaft.40 bis 80 % der Schwangeren leiden unter dem unangenehmen Brennen, ganz besonders im letzten Drittel der Schwangerschaft.
  • Ein Wunder, dass Sodbrennen mit voranschreitender Schwangerschaft häufiger wird.

Denn das stetig wachsende Baby benötigt immer mehr Platz innerhalb der Bauchhöhle. Unangenehmes Sodbrennen bemerken die meisten Frauen gegen Mitte der Schwangerschaft, aber auch schon zu Beginn einer Schwangerschaft kann Sodbrennen auftreten. Im Laufe des letzten Schwangerschaftsdrittels leiden bis zu 80 % der Frauen in unterschiedlicher Stärke an Sodbrennen.

Nehmen Sie lieber mehrere kleine Mahlzeiten zu sich als wenige große. Das schont Ihren Magen. Die Speisen sollten außerdem nicht zu fettig oder zu scharf sein. Kohlensäurehaltige Getränke können ebenfalls zu Sodbrennen führen. Trinken Sie lieber Säfte, stilles Wasser oder Tee. Auch Kaffee kann den Magen belasten. Davon sollten Sie in der Schwangerschaft ohnehin nicht zu viel trinken. Essen Sie abends nicht zu spät. Lassen Sie zwischen der letzten Mahlzeit und dem Schlafengehen genügend Zeit verstreichen. Essen Sie langsam und kauen Sie sorgfältig. Ihr Magen wird es Ihnen danken. Einige Lebensmittel lösen eher Sodbrennen aus. Diese sogenannten Säureblocker sorgen für eine erhöhte Bildung von Magensäure. Zu den Säureblockern zählen Süßigkeiten, Erdnüsse, Kaffee, Alkohol (den man nun sowieso nicht trinken sollte) und Obst.

Die richtige Wahl unserer Nahrungsmittel spielt bei Sodbrennen, besonders wenn Sie schwanger sind, eine große Rolle. Denn verschiedene Lebensmittel und auch Getränke regen die Produktion von Magensäure an, enthalten von Natur aus viel Säure, sind besonders fett oder schwer verdaulich.

Das gilt sowohl für Sodbrennen in der Schwangerschaft, während der Stillzeit, als auch sonst. Folgende Lebensmittel- und Getränkegruppen können Sodbrennen auslösen: Manchmal kann das Weglassen von diesen Lebensmitteln und Getränken schon helfen, um Sodbrennen bis zum Geburtstermin erträglicher zu machen oder sogar ganz zu vermeiden.

Bei Sodbrennen in der Schwangerschaft können häufig Hausmittel helfen. Medikamente sollten nur im Notfall eingenommen werden. Sprechen Sie vorher unbedingt mit Ihrem Arzt, bevor Sie zu Medikamenten greifen.10 Tipps gegen Sodbrennen: Diese Hausmittel können die Symptome lindern:

Haferflocken oder ein Stück Weißbrot helfen, die Säure zu binden. Wenn’s schnell gehen soll, können Sie auch 1-2 Esslöffel trockene Haferflocken gründlich kauen. Der Griff zur Banane ist auch sinnvoll, denn sie regt die Produktion von Schleim an und schützt so die Magenschleimhaut. Bis zu 3 Bananen täglich sind in Ordnung. Trinken Sie ein Glas Milch nach dem Essen oder genießen einen Joghurt, dass schützt die Speiseröhre. Außerdem fördern Milch und Joghurt die Verdauung. Auch das Kauen von Nüssen und Mandeln kann bei Sodbrennen hilfreich sein. Erhöhtes Liegen beim Schlafen verhindert ein Aufsteigen der Magensäure. Schlafen Sie am besten auf der linken Seite, denn auf dieser befindet sich auch der Magen. Linksseitiges Schlafen erschwert also das Ausfließen der Magensäure. Das langsame Kauen von einer gekochten Kartoffel oder einer rohen Karotte kann helfen, die Magensäure zu neutralisieren. Einigen Schwangeren hilft es auch, einfach nur ein großes Glas stilles Wasser zu trinken. Heilerde ist ebenfalls ein bekanntes Hausmittel. Fragen Sie aber bitte vor dem Kauf Ihren Arzt oder Apotheker, ob Sie Heilerde verwenden dürfen. Wenn Sie mögen, kauen Sie ruhig ein kleines Stückchen Ingwer. Wer Tee bevorzugt, kann 1 Teelöffel frisch geriebenen Ingwer mit heißem Wasser überkochen, ca.10 Minuten ziehen lassen, abseihen und dann trinken. Ingwer hilft übrigens auch bei Übelkeit. Aber Achtung: Ingwer wird eine leicht wehenfördernde Wirkung nachgesagt, daher sollten Sie es nur zu Schwangerschaftsbeginn einnehmen oder Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Hebamme halten.

You might be interested:  Ab Wann Sex In Der Schwangerschaft?

Es gibt kein Hausmittel, das allen Schwangeren gleich gut hilft. Sie sollten daher auf Ihren Körper achten und darauf, was ihm guttut. Die gute Nachricht ist: Das Sodbrennen verschwindet nach der Schwangerschaft meist sofort. Schwangere fragen sich natürlich, ob das Sodbrennen gesundheitliche Folgen für sich und das Baby hat.

Zwar ist Sodbrennen unangenehm, ist in der Regel aber für Mutter und Kind ungefährlich. Gerade wenn es schon vor der Schwangerschaft keine Magenprobleme gab, besteht bei Sodbrennen in der Schwangerschaft meist kein Grund zur Sorge. Wenn Sie ganz sicher gehen möchten oder sehr starke Beschwerden und Schmerzen haben, sollten Sie natürlich einen Arzt aufsuchen.

Tatsächlich leidet ein Großteil der Schwangeren unter Sodbrennen. Zum Glück sind die Beschwerden nicht immer sehr stark ausgeprägt, so dass die richtige Ernährungsweise und einfache Hausmittel bis zum Geburtstermin oftmals schon weiterhelfen können. Leider gibt es aber auch Schwangere, die durch das Sodbrennen unter richtigen Beschwerden leiden.

Dann ist es auf jeden Fall richtig zum Arzt zu gehen, um auch andere Ursachen ausschließen zu können und Hilfe zu bekommen. In der Apotheke können Sie rezeptfreie Medikamente kaufen, die die Säure binden, sogenannte lokal wirkende Antazida. Bekannt sind Antazida wie Maalozan, Rennie oder der Wirkstoff Omeprazol.

Ihr Arzt oder Apotheker wird Ihnen sagen, ob und welche Medikamente geeignet sind, wenn Sie schwanger sind. Auch das Doppelherz Magen-Gel ist sehr gut für die Anwendung bei Sodbrennen in der Schwangerschaft geeignet. Sie erhalten es in Drogeriemärkten und Apotheken. Was Bedeutet Sodbrennen In Der Schwangerschaft DHA und EPA zählen zu den Omega-3-Fettsäuren. DHA ist während der Schwangerschaft ein wichtiger Baustein für eine gesunde Entwicklung von Gehirn und Augen. Was Bedeutet Sodbrennen In Der Schwangerschaft Durch Einsatz moderner PureMax-Technologie erhalten Sie hochreines, bioaktives Omega-3 aus Seefischöl, ganz ohne unangenehmen Fischgeschmack. Was Bedeutet Sodbrennen In Der Schwangerschaft Der Folsäurebedarf verdoppelt sich während der Schwangerschaft! Bereits in der Frühschwangerschaft wird Folsäure für eine gesunde Entwicklung des Fötus benötigt. Was Bedeutet Sodbrennen In Der Schwangerschaft Viele Gedanken schwirren am Anfang einer Schwangerschaft durch den Kopf. Und besonders eine Frage soll schnell gelöst werden: Wann kommt mein Baby zur Welt? Was Bedeutet Sodbrennen In Der Schwangerschaft Während der Schwangerschaft leiden viele Frauen unter Sodbrennen, besonders im zweiten und letzten Trimester. Wir beantworten hier die wichtigsten Fragen zum Thema. © 2022 Doppelherz. Alle Rechte vorbehalten. : Sodbrennen in der Schwangerschaft? | Diese 10 Tipps helfen!
Vollständige Antwort anzeigen

Wann bekommt man Sodbrennen in der Schwangerschaft?

Wie lange dauert Sodbrennen in der Schwangerschaft an? – Die Dauer von Sodbrennen in der Schwangerschaft ist von Frau zu Frau verschieden. Auch wenn es einige Fälle gibt, die schon in den ersten beiden Trimestern von Sodbrennen geplagt werden, tritt es am häufigsten erst im letzten Trimester auf.
Vollständige Antwort anzeigen

Was kann man gegen Sodbrennen machen in der Schwangerschaft?

Kleine Lebensretter, wenn es drückt und brennt – Dieses lästige Brennen und Völlegefühl kann einem echt den Tag (und vor allem die Nacht) vermiesen. Mit folgenden Hausmitteln sagst du akutem Sodbrennen in der Schwangerschaft den Kampf an:

You might be interested:  Wie Viel Darf Man In Der Schwangerschaft Abnehmen?

Mandeln: Vielen Schwangeren hilft es, Mandeln zu kauen. Diese neutralisieren die unangenehme Magensäure. Alternativ kannst du es auch mit Haselnüssen, Haferflocken, gekochten Kartoffeln oder trockenem Brot versuchen. Milch: Einige Frauen berichten, dass ihnen ein Glas Milch oder etwas Sahne als Hausmittel gegen die Beschwerden helfen. Kartoffelsaft: Klingt erstmal nicht so verlockend. Aber tatsächlich gilt der Saft einer rohen Kartoffel als eines der wirksamsten Mittel gegen Sodbrennen in der Schwangerschaft. Tee: Wohltuend für den Magen-Darm-Trakt sind Fenchel-, Salbei-, Kümmel- und Ingwertee. Stilles Wasser: Hierdurch wird die Magensäure von der Speiseröhre zurück in den Magen gespült. Zudem wird sie verdünnt und damit das brennende Gefühl gemildert.

Jeder Mensch reagiert anders auf bestimmte Lebensmittel. Was bei der einen werdenden Mutter in puncto Ernährung hilft, zeigt bei der anderen vielleicht keine Wirkung. Darum: Höre auf deinen Körper. Dann findest du sicher schnell heraus, was dir guttut und dir bei deinen Beschwerden in der Schwangerschaft hilft. Unser Tipp: Du hast Angst, unterwegs von unangenehmem Sodbrennen überrascht zu werden? Am besten packst du dir kleine Portionen dieser helfenden Lebensmittel ein. Ein Döschen mit Mandeln oder Haselnüssen passt bestimmt immer in die Handtasche. Neben diesen Hausmitteln schwören viele Schwangere und Hebammen auch auf Akupunktur.
Vollständige Antwort anzeigen

Welches Geschlecht bei Sodbrennen?

Ein Mädchen raubt der Mutter die Schönheit. Ein Junge lässt sie erstrahlen. – Solltest Du während der Schwangerschaft zu Pickeln und fettigen Haaren neigen, bekommst Du sicherlich ein Mädchen. Falls du aber plötzlich reine Haut und eine wundervolle Haarpracht bekommst, wird es sicherlich ein Junge.

Das zumindest besagt dieser Schwangerschaftsmythos. Und er stimmt sogar ein wenig. Allerdings ist es genau anders herum! Falls Du einen Jungen bekommst, wirst du vermutlich an fettigen Haaren und schlechter Haut leiden. Ab der 22. Schwangerschaftswoche produzieren die Hoden eines männlichen Fötus das Sexualhormon Testosteron.

Dies sorgt dann für stumpfe Haare. Auch ich kann dies bestätigen. Mein äußeres Erscheinungsbild hat sich zum Negativen geändert und ich bekam einen Jungen.
Vollständige Antwort anzeigen

Kann Sodbrennen gefährlich werden?

Bei Menschen, die ständig unter Sodbrennen leiden, könnte es im späteren Verlauf auch zu einer Entartung der Zellen kommen – sie haben ein höheres Risiko, an Speiseröhrenkrebs zu erkranken.
Vollständige Antwort anzeigen

Warum abends Sodbrennen Schwangerschaft?

Eine Schwangerschaft ist für die meisten Frauen ein großes Abenteuer, das von berauschender Vorfreude, ein wenig Angst und körperlichen Veränderungen geprägt ist. Genau diese Veränderungen haben leider auch zur Folge, dass sich Schwangere manchmal unwohl fühlen. Im Überblick:

Symptome Ursachen Tipp 1: Ernährung Tipp 2: Hausmittel Tipp 3: Für die Nacht Tipp 4: Kleidung Tipp 5: Medikamente

Häufig gestellte Fragen zu Sodbrennen in der Schwangerschaft

Warum haben Frauen während der Schwangerschaft oft Sodbrennen? Für das häufigere Auftreten von Sodbrennen sind der veränderte Hormonspiegel, die wachsende Gebärmutter oder Bewegungen des Babys im Bauch der Mama verantwortlich. Wann tritt das Sodbrennen in der Schwangerschaft auf? Das ist sehr verschieden. Theoretisch kann Sodbrennen werdende Mütter über die ganze Schwangerschaft hinweg begleiten. Viele Frauen leiden aber erst gegen Ende der Schwangerschaft an dem Symptom. Was können Schwangere bei Sodbrennen essen – und was nicht? Getränke oder Lebensmittel, die die Produktion von Magensäure anregen oder schwer verdaulich sind (zum Beispiel scharfe Gewürze), sollte gemieden werden. Besser sind Lebensmittel, die Magensäure binden, wie etwa Haferflocken oder Bananen. Was hilft bei Sodbrennen in der Schwangerschaft? Vielen werdenden Müttern, die an Sodbrennen leiden, hilft es, ein paar Mandeln sowie eine Banane, Haferflocken oder Zwieback zu essen. Auch einige Hausmittel wie Ingwer sind oft hilfreich. Zudem gibt es rezeptfreie Medikamente in der Apotheke, die von Schwangeren eingenommen werden können.

Vollständige Antwort anzeigen

Wann ist man im 3 Trimester?

Ab wann beginnt das 3. Trimester? – Ab der 28. Schwangerschaftswoche heißt es Endspurt: Für Schwangere beginnt das dritte Trimester, auch Trimenon genannt. Dieses Schwangerschaftsdrittel umfasst die Zeit zwischen der 28. und 40. Schwangerschaftswoche (SSW). Am Ende der 40. SSW steht der Geburtstermin.
Vollständige Antwort anzeigen

Wann beginnt sich der Bauch zu senken?

Der Babybauch senkt sich ab – Im letzten Monat deiner Schwangerschaft rutscht dein Kind in seine endgültige Geburtsposition im Becken.

Ungefähr ab der 36. Schwangerschaftswoche wird der kleine Kopf deines Lieblings mithilfe der sogenannten Senkwehen auf die Trennlinie zwischen großem und kleinem Becken manövriert. Dadurch wandert nun auch dein Babybauch nach unten. Du wirst feststellen, dass du dich jetzt etwas befreiter fühlst und tiefer einatmen kannst. Auch wird wieder etwas mehr Platz in deinem Bauch sein und du kannst Mahlzeiten wahrscheinlich ohne ein Völlegefühl genießen. Wenn du dich nun seitlich vor den Spiegel stellst, erinnert ihr Bauch jetzt mehr an eine Birne oder ein umgekehrtes Fragezeichen als an einen Apfel – ein deutliches Anzeichen einer baldigen Geburt.

You might be interested:  Was Sind Ödeme In Der Schwangerschaft?

Die Kehrseite der Medaille: Der Bauch drückt wieder auf den Darm und deine Blase. Du verspürst wahrscheinlich einen stärkeren Harn- oder Stuhldrang als noch in den Monaten davor.
Vollständige Antwort anzeigen

Kann man von zu wenig Essen Sodbrennen bekommen?

Sodbrennen: Übersicht – Der fette Sonntagsbraten und ein Gläschen zu viel – wer kennt nicht die Beschwerden danach: Es drückt im Magen, brennt in der Brustbeingegend, mitunter bis in den Rachen hinauf. Oft kommt etwas Säure mit hoch, manchmal sogar ein Teil der “halbverdauten” Speise, vor allem, wenn der Gürtel zu eng sitzt oder man sich bückt. Das unangenehme Sodbrennen, das so ein Reflux (lateinisch für “Rückfluss”) auslöst, legt sich häufig schnell wieder. Das Ganze ist also ein physiologischer Reflux. Am besten hilft ein Verdauungsspaziergang, das Mittagsschläfchen weniger. Denn sich flach hinlegen verstärkt Brennen und Aufstoßen nur. Wer einem üppigen Essen dann ein paar Tage mit leichter Kost (fettarm, kein Alkohol) folgen lässt, hat meist keine Probleme mehr. Manche Menschen verspüren Sodbrennen aber auch, wenn sie länger nichts essen und richtig hungrig sind. Anderen wiederum schlagen Stress und Kummer auf den Magen und fördern den schmerzenden Rückfluss, Einige leiden weniger unter brennenden Schmerzen, sondern sind heiser, müssen sich häufig räuspern oder – vor allem morgens – immer wieder husten, Sodbrennen ist auch für viele Schwangere ein Problem, wenn das Kind auf den Magen drückt, meistens im letzten Drittel der Schwangerschaft. Außerdem wirken sich die erhöhten Hormonspiegel auf die Elastizität vieler Gewebe aus. So wird auch der Schließmuskel an der Speiseröhre etwas “lockerer” (siehe Grafik). svg1 Gesunder Magen Der Schließmuskel verhindert das Aufsteigen der Magensäure Sodbrennen Funktionsstörung des Schließmuskels Speiseröhre Magensäure © W&B/Szczesny
Vollständige Antwort anzeigen

Welche Zeichen für Junge oder Mädchen?

Die Frage „Mädchen oder Junge?” in der Volksmedizin – In der Volksmedizin gibt es unzählige „Anzeichen”, die signalisieren sollen, ob im Bauch der Mutter ein Mädchen oder Junge heranwächst. Einige Beispiele:

Bauchform: rund = Mädchen / spitz = Junge Haut und Haare : schlechte Haut, fettige Haare = Mädchen / schöne, reine Haut, glänzende Haare = Junge Gelüste und kalte Füße: Lust auf Süßes = Mädchen / Lust auf Salziges und kalte Füße = Junge Psyche: schlechte Laune = Mädchen / Kopfschmerzen = Junge

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine dieser Volksweisheiten die Frage „ Mädchen oder Junge ?” richtig beantwortet, beträgt allerdings nicht mehr als 50 Prozent.
Vollständige Antwort anzeigen

Ist Müdigkeit in der Schwangerschaft ein gutes Zeichen?

Bleierne Müdigkeit & Abgeschlagenheit – Du bist tagsüber so müde, als ob du die Nacht durchgemacht hättest? Zu Hause ruft schon mittags das Sofa, wo dir die Augen wie von selbst zufallen? Ein ungeheures Schlafbedürfnis ist eines der häufigsten Anzeichen für eine Schwangerschaft, Bemerkst du ungewöhnlich starke Müdigkeit oder Abgeschlagenheit, bist du vielleicht schwanger.
Vollständige Antwort anzeigen

Wie viel Sodbrennen ist normal?

Nach einer üppigen Mahlzeit haben viele Menschen schon einmal Sodbrennen, ein unangenehmes Brennen hinter dem Brustbein. Auch nach dem Essen manchmal aufzustoßen, ist normal. In den westlichen Ländern haben bis zu 20 von 100 Menschen immer wieder Beschwerden wie Sodbrennen oder Aufstoßen.
Vollständige Antwort anzeigen

Was ist die Ursache für Sodbrennen?

Warum die Magensäure in die Speiseröhre fließt – Auslöser für akutes Sodbrennen ist häufig, dass der Magen zu viel Säure produziert oder sich zu langsam entleert. Nach dem Essen können im oberen Teil des Magens sogenannte “Säuretaschen” entstehen, die auf dem Nahrungsbrei liegen.

Üppige, süße, fette oder saure Speisen, Alkohol und koffeinhaltige Getränke wirken sich negativ aus. Ein weiterer Grund für den Rückfluss des Magensafts ist oft eine Schwäche des Schließmuskels. Nikotin kann die Muskelspannung ebenso mindern wie bestimmte Medikamente. Auch Hormone können die Spannung herabsetzen, weshalb oft Schwangere ein Problem mit Sodbrennen haben – zusätzlich drückt das wachsende Kind auf den Magen.

Bei einem “runden Bäuchlein” wegen zu viel Bauchfett besteht ein ähnliches Problem. Zu enge Kleidung und Stress sind weitere Faktoren.
Vollständige Antwort anzeigen