Medizinisches Portal Schwangerschaft Wie Bekomme Ich Nach Der Schwangerschaft Wieder Einen Flachen Bauch?

Wie Bekomme Ich Nach Der Schwangerschaft Wieder Einen Flachen Bauch?

Wie Bekomme Ich Nach Der Schwangerschaft Wieder Einen Flachen Bauch
Sport nach der Schwangerschaft: Wann kann ich wieder starten? –

Ruhephase: Für große Anstrengung ist Ihr Körper direkt nach der Geburt noch nicht bereit. Gegen etwas Beckenbodengymnastik im Wochenbett spricht jedoch nichts. Ihre Hebamme wird Ihnen bestimmt gerne ein paar Übungen zeigen.

Rückbildungsphase: Etwa 6 bis 8 Wochen nach der Geburt können Sie mit einem Rückbildungskurs starten. Bei einem Kaiser- sowie Dammschnitt hingegen sollten Sie etwa 10 bis 12 Wochen mit dem Rückbildungsprogramm warten.

Langsamer Start mit Sport: Bewegung formt die Figur und hilft dabei, Haut und Bauch nach der Geburt zu straffen. Frischgebackene Mütter sollten jedoch langsam starten, um Beckenboden und Bauchmuskulatur nicht zu überlasten. Ob Walken, Schwimmen oder Radfahren – beginnen Sie am besten mit dem Sport, der Ihnen auch vor und während der Schwangerschaft gutgetan hat.

Wichtig ist: Bevor Sie mit Sport beginnen, sollte die Rückbildungsgymnastik abgeschlossen sein (das dauert etwa 2 Monate). Rückversichern Sie sich bei Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme. Warum ist Rückbildung denn so wichtig? Schwangerschaft und Geburt haben Beckenboden und Bänder geschwächt. Wie Bekomme Ich Nach Der Schwangerschaft Wieder Einen Flachen Bauch
Vollständige Antwort anzeigen

Wie lange dauert es bis der Bauch nach der Geburt wieder flach ist?

Wie lange dauert es, bis sich der Bauch nach der Geburt zurückbildet? – Auch wenn man konsequent an der Rückbildung arbeitet, sollte man nicht zu schnelle Rückschritte erwarten. Der Bauch braucht etwa neun Monate bis ein Jahr, um wieder so auszusehen wie bisher – insofern das Bindegewebe mitmacht.
Vollständige Antwort anzeigen

Wie lange dauert es bis die Bauchmuskeln nach der Geburt wieder zusammen sind?

Kann eine Rektusdiastase vermieden oder behandelt werden? – Dass Deine Bauchmuskeln während der Schwangerschaft auseinanderweichen ist ganz normal und lässt sich nicht vermeiden. Etwa 60 Prozent der Frauen haben sechs Wochen nach der Schwangerschaft noch eine Rektusdiastase, 32 Prozent noch ein Jahr nach der Entbindung.

Du kannst jedoch einiges dafür tun, dass der Spalt nicht allzu groß wird und sich nach der Geburt wieder schließt. Während der Schwangerschaft solltest Du Deine geraden Bauchmuskeln so wenig wie möglich belasten und spätestens ab der Hälfte der Schwangerschaft auf ein Training der Muskelpartie verzichten,

Rectusdiastase – Bauch nach Schwangerschaft

Achte außerdem darauf, aus dem Liegen stets über die Seite aufzustehen und keine schweren Gegenstände zu heben. Auch nach der Geburt solltest Du Deinen Körper zunächst schonen. Trainiere Deine geraden Bauchmuskeln nicht ohne Anleitung, solange Du eine Rektusdiastase ertasten kannst, damit sich der Spalt nicht vergrößert.

  1. Direkt nach der Geburt kann ein Bauchgurt helfen, Deinen Oberkörper zu stützen.
  2. Nach etwa sechs bis acht Wochen und der Kontrolle bei Deiner Frauenärztin/Deinem Frauenarzt kannst Du mit einem Rückbildungskurs beginnen, bei dem unter anderem die inneren Bauchmuskeln und der Beckenboden trainiert werden.

Wenn Du eine starke Rektusdiastase hast, die sich nicht von allein wieder schließt, kannst Du zusätzlich zur Rückbildungsgymnastik ein gezieltes Training mit Deiner Hebamme oder einer Physiotherapeutin/einem Physiotherapeuten starten. Sie/er kann Dir spezielle Übungen zur Behandlung des Bauchmuskelspalts zeigen und Dich dabei anleiten und unterstützen.

Mit der Rückbildung einer Rektusdiastase kannst Du so auch noch mehrere Jahre nach der Geburt beginnen. Wenn sich die Rektusdiastase trotz gezieltem Training nicht schließt oder zu Schmerzen führt, kann eine Operation der Bauchmuskeln sinnvoll sein. Das ist aber nur in sehr seltenen Fällen notwendig. Auch wenn sie Dir ein wenig lästig sein mag, ist die Rektusdiastase eine ganz natürliche Begleiterscheinung der Schwangerschaft.

Mit ein wenig Geduld und gezielten Übungen ist Deine Körpermitte mit hoher Wahrscheinlichkeit schon bald wieder so stark wie zuvor. Wir wünschen Dir alles Gute auf dem Weg dorthin!
Vollständige Antwort anzeigen

Wie wird Haut nach Schwangerschaft wieder straff?

Hautstraffung durch Cremen und Massage – In erster Linie trägt eine straffende Bodylotion oder Vitamin-E-reiches Öl (wie Mandel- oder Olivenöl) dazu bei, die Haut wieder geschmeidig und fest werden zu lassen. Nebenbei liefert es natürlich noch eine Extraportion Feuchtigkeit.
Vollständige Antwort anzeigen

Wie werde ich nach der Geburt schnell wieder schlank?

Abnehmen nach Geburt: Sport – Fachleute empfehlen für das Abnehmen nach der Geburt eine Kombination aus richtiger Ernährung und ausreichend Bewegung. So fallen die Pfunde, und außerdem bessert sich die Gesundheit Ihres Herz-Kreislauf-Systems. Aber übertreiben Sie es nicht mit Ihren sportlichen Aktivitäten! Nach einer Geburt darf sich der Körper noch erholen und sollte keinen exzessiven Strapazen ausgesetzt werden.

  1. Beginnen Sie daher langsam mit dem Training.
  2. Längere Spaziergänge mit dem Kinderwagen oder leichte Dehnübungen für Rücken und Bauch für zehn Minuten alle zwei Tage reichen.
  3. Von Woche zu Woche können Sie das Pensum dann steigern.
  4. Nach etwa zwei Monaten helfen moderate Sportarten wie Schwimmen oder Radfahren beim Abnehmen nach der Geburt.
You might be interested:  Die Ersten 3 Wochen Der Schwangerschaft?

Nach einem Kaiserschnitt empfiehlt es sich, vier bis sechs Wochen mit dem Sport zu warten. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme, wann der richtige Zeitpunkt ist, um beispielsweise mit leichten Dehnübungen zu beginnen.
Vollständige Antwort anzeigen

Warum habe ich keinen flachen Bauch?

Belastung: 1 – Bauchmuskeln: 0 – Stress ist ein weiterer großer Feind des flachen Unterleibs, auch wenn man sich sportlich betätigt. Wie der Experte von David Lloyd feststellt, “neigt überschüssiges Cortisol als kataboles Hormon dazu, Fett zu speichern und Muskelmasse zu zerstören”, erklärt er.
Vollständige Antwort anzeigen

Wann hat man seine Figur nach der Schwangerschaft wieder?

Nach der Geburt bleibt die Figur oft etwas weiblicher – Nach einer alten Hebammenregel dauert es mindestens so lange wie die Schwangerschaft, bis sich die körperlichen Veränderungen nach der Geburt wieder zurückgebildet haben. Bei neun von zehn Müttern bleibt die Figur aber ­etwas weiblicher als zuvor, schätzt Jörg Angresius. Dr. med. Jörg Angresius ist Frauenarzt in Neunkirchen und Mitglied der AG Schwangerschaft und Geburt im Berufsverband der Frauenärzte © W&B/Privat Machen einem körperliche Veränderungen aber stark zu schaffen, sollte man aktiv werden. Denn meist lässt sich dagegen ­etwas tun:
Vollständige Antwort anzeigen

Welche Übungen für einen straffen Bauch?

1. Bauch-Workout-Übung: Hip Lifts – Der Hip Lift trainiert zum einen den ganzen Bauch, aber vor allem die unteren Bauchmuskeln, zum anderen auch den Po und die Beinrückseiten,

Du legst dich auf den Rücken und stellst deine Beine hüftbreit auf. Deine Arme liegen ganz locker neben deinem Körper, die Handflächen drücken gegen den Boden. Nun hebst du deine Hüfte so weit es geht nach oben an. Kurz halten (dabei Po und Bauchmuskeln anspannen) und beim Einatmen die Hüfte wieder absenken. Wichtig: Die Hüfte darf zwischendurch nicht den Boden berühren. Außerdem musst du darauf achten, dass deine Knie nicht nach außen fallen.

Führe 3 Durchgänge à 20 Einheiten durch.
Vollständige Antwort anzeigen

Wann ist es zu spät für Rückbildung?

Rückbildungsgymnastik: Technik, Wirkung Alle NetDoktor.de-Inhalte werden von medizinischen Fachjournalisten überprüft. Rückbildungsgymnastik umfasst spezielle Übungen für Mütter nach der Geburt. Dabei geht es darum, die besonders beanspruchte Muskulatur wie den Beckenboden und den Bauch zu kräftigen. Rückbildungsgymnastik kräftigt vor allem den, Dabei geht es nicht darum, den „After-Baby-Body” möglichst schnell wieder in Form zu bringen. Gezielte Rückbildungsgymnastik stärkt unter anderem den Beckenboden. Sie wirkt verschiedenen Beschwerden entgegen.

(Belastungs)-Inkontinenz (betrifft 20 bis 30 Prozent der Neu-Mamis!) Rectus Diastase (Spalt zwischen den geraden Bauchmuskelsträngen), Gebärmutter- oder Blasensenkung Rücken- und Beckenschmerzen

Auch Mütter, die keine der genannten Beschwerden haben sollten nicht auf Rückbildungsgymnastik verzichten. Sie beugt Beschwerden wie Inkontinenz in späteren Jahren vor. Außerdem profitieren Studien zufolge sowohl die allgemeine Fitness der jungen Mutter als auch ihr Wohlbefinden.

Wie Bekomme Ich Nach Der Schwangerschaft Wieder Einen Flachen Bauch Ihr Baby ist da! Bis Ihr Körper wieder auf „Werkseinstellungen” zurückgesetzt ist, vergehen einige Monate Die gute Nachricht: Der Körper verliert keine Zeit! Die Rückbildung beginnt gleich nach der Entbindung. Nachdem Kind und Plazenta die Gebärmutter verlassen haben, beginnt der „Hausputz”. Wie Bekomme Ich Nach Der Schwangerschaft Wieder Einen Flachen Bauch Während der Schwangerschaft bietet die Gebärmutter Platz für Kind, Plazenta und Fruchtwasser. Auf einen Schlag ist sie jetzt leer. Unter anderem sorgen Nachwehen dafür, dass sie wieder zu ihrer ursprünglichen Größe zurückfindet. Das braucht bis zu sechs Wochen, dann hat die Gebärmutter wieder ihr ursprüngliches Gewicht von 60 bis 100 Gramm. Wie Bekomme Ich Nach Der Schwangerschaft Wieder Einen Flachen Bauch Während die Gebärmutter schrumpft und wieder an den ursprünglichen Platz wandert, kann auch der Darm wieder seine alte Lage einnehmen. Das ist gut, denn viele Schwangere haben gegen Ende mit Verdauungsstörungen zu kämpfen. Trotzdem dauert es einige Tage, bis sich alles wieder zurechtgerückt hat. Wie Bekomme Ich Nach Der Schwangerschaft Wieder Einen Flachen Bauch Bis zur Geburt trägt der Beckenboden das Gewicht des Kindes. Bei der Geburt wird er stark überdehnt – das hinterlässt Spuren. Unmittelbar nach der Entbindung haben viele Schwierigkeiten Urin zu halten. Doch keine Panik, mit den richtigen Übungen festigen Sie die Muskulatur wieder. Wie Bekomme Ich Nach Der Schwangerschaft Wieder Einen Flachen Bauch Während der Schwangerschaft weichen die Bauchmuskeln auseinander. Nach der Geburt klafft zwischen ihnen eine Lücke, die Rektusdiastase, Damit sich die schließt, schonen Sie anfangs Ihre Bauchmuskeln! Rollen Sie sich etwa zum Aufstehen seitlich ab und ziehen Sie sich nicht mit den geraden Bauchmuskeln hoch. Wie Bekomme Ich Nach Der Schwangerschaft Wieder Einen Flachen Bauch Nicht nur der Körper muss sich umstellen, nach der Geburt steht der Hormonhaushalt der Mutter Kopf. Die Plazenta fällt als Hauptproduzent von Östrogen und Progesteron auf einen Schlag weg. Dadurch verliert der Körper nicht nur seine Wassereinlagerungen – bis zu fünf Kilogramm Flüssigkeit scheiden Sie in den Tagen nach der Geburt aus – auch Ihre Laune fährt Achterbahn. Schon während der Schwangerschaft haben Ihre Brüste an Volumen zugenommen. Jetzt wird es ernst: Durch das wiederholte Anlegen Ihres Babys an der Brust, fangen die Milchdrüsen mit der Produktion an. Dabei kann die Brust anschwellen und schmerzen. Innerhalb weniger Wochen hat sich das normalerweise eingependelt. Wie Bekomme Ich Nach Der Schwangerschaft Wieder Einen Flachen Bauch Baby, Plazenta, das erhöhte Blutvolumen und Flüssigkeitseinlagerungen zaubern Ihnen am Ende der Schwangerschaft zehn bis 15 Kilogramm extra auf die Waage. Nach der Geburt sind Kind und Plazenta weg, die restlichen Pfunde brauchen ein bisschen länger. Eine Faustregel lautet: Bis Ihr Körper wieder der alte ist, dauert es etwa so lange wie die Schwangerschaft selbst. Wie Bekomme Ich Nach Der Schwangerschaft Wieder Einen Flachen Bauch Entgegen vieler Mythen sind Frauen bereits wenige Wochen nach der Geburt wieder fruchtbar. Wenn die frisch gebackene Mami kurz oder gar nicht stillt, kommt es etwa vier bis sechs Wochen nach der Geburt zum ersten Eisprung. Stillen kann den ersten Eisprung verzögern – ist aber keine Garantie! Wenn Sie Lust auf Sex haben, sollten Sie deshalb schon in den Wochen nach der Geburt an eine geeignete Verhütungsmethode denken.

You might be interested:  Was Darf Man In Der Schwangerschaft Nicht Tun?

Theoretisch können frischgebackene Mamis bereits zwei oder drei Tage nach der Geburt mit leichtem Beckenbodentraining beginnen, als Einstieg in die Rückbildungsgymnastik. Ab wann Rückbildung sinnvoll ist, hängt in erster Linie davon ab, wie es der jungen Mutter geht und ob sie körperlich in der Lage ist, aktiv zu werden.

  1. Ist alles in Ordnung, wird als Richtwert empfohlen, in der sechsten Woche nach einer vaginalen Geburt einen Kurs zur Rückbildungsgymnastik zu besuchen.
  2. Zu spät ist es aber nie, um mit der Rückbildung anzufangen.
  3. Fragen Sie Ihren Gynäkologen nach seiner Einschätzung und starten Sie nicht ohne sein Ok.
  4. Für die Rückbildung nach einem sollten Sie sich etwas mehr Zeit geben.

Experten empfehlen, erst acht bis zehn Wochen nach der Geburt mit der Rückbildungsgymnastik nach einem Kaiserschnitt zu beginnen. Ganz darauf verzichten, sollte man aber auf die Rückbildungsgymnastik auch nach einer Kaiserschnitt-Geburt nicht. Die Übungen sind enorm wichtig für die Kräftigung der durch die Schwangerschaft stark beanspruchten Beckenboden- und Bauchmuskulatur.

Ohne die Gymnastik droht später auch Ihnen eine Inkontinenz. Achten Sie bei der Auswahl des Kurses darauf, dass er von einer erfahrenen Physiotherapeutin oder Hebamme geleitet wird. Sie weiß, welche Übungen frischgebackene Mütter wann durchführen dürfen und kann auf Ihre individuellen Bedürfnisse/Probleme eingehen.

Machen Sie nur Übungen, bei denen Sie keine Schmerzen spüren. Rückbildungsgymnastik ist kein Wettbewerb, übertriebener Ehrgeiz ist hier definitiv fehl am Platz. Übungen, bei denen die gerade Bauchmuskulatur stark beansprucht wird wie Sit-ups sollten Neu-Mamis nicht durchführen bis sich die überdehnte Bauchwand (Diastase) geschlossen hat.

Sonst drohen Haltungsschäden und Rückenprobleme drohen. Optimal ist bei der Rückbildung nach der Schwangerschaft eine Kombination aus Kurs und Rückbildungsgymnastik zu Hause. Für die Rückbildungsgymnastik sollten Sie sich neben einer Kursstunde pro Woche möglichst jeden Tag, mindestens aber dreimal pro Woche, ungefähr 15 Minuten Zeit nehmen für die Rückbildung.

Bauch, Beckenboden, Rücken und Co. lassen sich eingangs am besten unter Anleitung einer erfahrenen Hebamme oder Physiotherapeutin kräftigen. Sie weiß, welche Übungen möglich sind und kann bei deren Ausführung korrigieren, um eine Fehl- oder Überlastung zu vermeiden.

Daley A.J. et al: The effectiveness of exercise as a treatment for postnatal depression: study protocol; in: BioMed Central/BMC Pregnancy and Birth, Februar 2012Höfer S., Scholz A. Dr.: Meine Schwangerschaft; Gräfe und Unzer, 4. Auflage, 2014Kainer F. Prof. Dr., Nolden A.: Das große Buch zur Schwangerschaft; Gräfe und Unzer, 11. Auflage 2016Larson-Meyer D.E.: Effect of postpartum exercise on mothers and their offspring: a review of the literature; in: Obesity research, August 2002Mørkved S., Bø K.: The effect of post-natal exercises to strengthen the pelvic floor muscles; in: Acta Obstretricia et Gynecologica Scandinavica, April 1996

: Rückbildungsgymnastik: Technik, Wirkung
Vollständige Antwort anzeigen

Was fördert die Rückbildung?

Rückbildung – In den Tagen nach der Geburt kommt es häufig noch zu Nachwehen, also Kontraktionen der Gebärmutter, Diese dienen der Rückbildung des Uterus und werden besonders durch das Stillen und den damit verbundenen Ausstoß des Hormons Oxytocin unterstützt.

Die Kontraktionen werden unterschiedlich schmerzhaft empfunden; besonders Mehrgebärende erleben diese Wochenbettwehen als sehr schmerzhaft. Der so genannte Wochenfluss, also die Ausschwemmung von abgestorbenem Material und Wundgewebe aus der Gebärmutter, hält ca.6 Wochen an. Zu Beginn ist der Ausfluss noch blutig (3 bis 5 Tage), danach einige Tage bräunlich, dann schmutzig-gelblich und nach ungefähr 3 Wochen grau-weißlich.

Der Geruch ist fade und nicht übelriechend. Regelmäßiges Händewaschen sollte aus hygienischen Gründen selbstverständlich sein. Die Muskeln des Unterleibes sind nach der Schwangerschaft noch schlaff und benötigen einige Monate, bis sie wieder in ihre alte Form zurückkehren.

  • Die so genannte Rückbildungsgymnastik fördert die Rückbildung der inneren Organe und bringt die überdehnten Muskeln, insbesondere die Bauch- und Beinmuskulatur, wieder in Form.
  • Beginnen Sie langsam mit leichten Übungen und übertreiben Sie nicht.
  • Bei einem Kaiserschnitt sollten Sie etwas länger warten.

Verzichten Sie 4 bis 6 Wochen auf körperliche Anstrengung, insbesondere auf Beanspruchung der Bauchmuskulatur. Nach einem Dammschnitt (Episiotomie) sollten Sie ebenfalls warten, bis die Naht verheilt ist. Bei einer normalen Geburt kann man bereits wenige Tage nach der Geburt beginnen, die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren.

  • Das hilft, die Scheidenmuskulatur zu straffen und regt die Verdauung an.
  • Nach der Geburt treten häufig Probleme in Zusammenhang mit dem Beckenboden auf.
  • So können beispielsweise manche Frauen das Wasser nicht mehr vollständig zurückhalten (Inkontinenz); besonders beim Lachen, Husten oder Niesen gehen kleine Mengen Urin ungewollt ab (Stessinkontinenz).
You might be interested:  Ab Der Wievielten Woche Kann Man Eine Schwangerschaft Feststellen?

Andere wiederum haben Schwierigkeiten mit dem Wasserlassen. Das verliert sich meist nach einiger Zeit wieder, und kann mit entsprechenden Übungen beschleunigt werden. Frauen sollten sich nicht wundern, wenn sie auch nach der Geburt noch aussehen, als wären Sie im sechsten Monat schwanger.

Dazu trägt, neben der erschlafften Bauchmuskulatur in den ersten Tagen und Wochen noch die vergrößerte Gebärmutter bei. Die Rückbildung der Gebärmutter ist ein Prozess und kann mittels Tastuntersuchung kontrolliert werden. Der Stand des Gebärmutterfundus sollte sich direkt nach der Geburt 1 bis 2 Querfinger (QF) unterhalb des Nabels befinden, am 1.

Tag nach der Geburt 1 QF oberhalb, am 5. Tag zwischen Nabel und Symphyse und 10 Tage nach der Geburt knapp oberhalb der Symphyse.
Vollständige Antwort anzeigen

Kann man Rückbildungsgymnastik auch zuhause machen?

Rückbildungsgymnastik zu hause: Ist das sinnvoll? – Grundsätzlich sollte gerade beim ersten Kind ein fachkundig angeleiteter Rückbildungskurs besucht werden. So kann ein Experte genau sagen, welche Übungen in welchem Stadium individuell am besten sind.

Erfahrene Mütter können auch Rückbildungsgymnastik zu Hause machen. Doch das scheitert oftmals an Motivation und Disziplin. Außerdem ist ein Rückbildungskurs auch für das Wohlbefinden von Vorteil – und sich gegebenenfalls auszutauschen. Auch das Gefühl, zumindest für die Dauer der Übungsstunde selbst einmal wieder im Mittelpunkt zu stehen und gezielt etwas für sich zu tun, wirkt sich positiv auf die Psyche aus.

Besonders entspannend ist es, wenn in dieser Zeit das Neugeborene vom oder einer anderen Bezugsperson betreut wird. Grundsätzlich besteht aber bei den meisten Kursangeboten die Möglichkeit, sein Baby mitzubringen.
Vollständige Antwort anzeigen

Warum ist der Bauch nach der Geburt noch so groß?

Nach der Schwangerschaft zurück zur Wunschfigur – Während einer Schwangerschaft werden alle Muskeln in der Bauchregion enorm gedehnt. Daher kann es sein, dass dein Bauch dir nach der Geburt etwas schlaff erscheinen mag. In einigen Fällen kann sogar zwischen den Bauchmuskeln eine Lücke ertastet werden.

  • Leider ist dies für viele Mütter nach der Geburt eines Kindes eine grosse Enttäuschung, haben sie sich doch so sehr wieder auf einen flacheren Bauch gefreut.
  • Viele Frauen sehen auch wochenlang nach der Entbindung noch leicht schwanger aus.
  • Aber keine Sorge: In den kommenden Monaten wird dein Bauch zunehmend flacher.

Mit einem entsprechenden Training – hier wäre besonders die Rückbildungsgymnastik zu erwähnen – kannst du es schaffen, schnell zu deiner “alten” Figur zurückzufinden. Mit den ersten Übungen kannst du bedenkenlos schon etwa vier Wochen nach der Geburt beginnen.
Vollständige Antwort anzeigen

Wie lange dauert es nach der Geburt meine alte Figur wieder habe?

Viel Bewegung in den Wochen nach der Geburt hilft nicht unbedingt – Auch wenn jetzt viele Frauenzeitschriften eine “Bikini-Diät” auf der Titelseite haben, die Traummaße bis zum Sommer verspricht: Es ist nicht der schnelle Erfolg, der am meisten zählt.

  1. Dies gilt erst recht nach einer Schwangerschaft.
  2. Es ist normal, dass es drei bis sechs Monate dauert, die während der Schwangerschaft zugenommenen Pfunde wieder zu verlieren.
  3. Sport ist bei Gewichtsproblemen sinnvoll, doch nach einer Schwangerschaft hilft viel nicht unbedingt viel.
  4. Das Institut hat Forschungsergebnisse zu der Frage analysiert, wie Frauen nach einer Geburt ihr Gewicht optimal senken können.

Es gibt wissenschaftliche Belege, dass eine ausgewogene Ernährung Frauen hilft, ihr Gewicht nach einer Geburt wieder zu reduzieren – mit oder ohne körperliche Bewegung. Sehr anstrengende Übungsprogramme kurz nach der Geburt führten in Studien nicht zu einem zusätzlichen Gewichtsverlust.

  • Frauen müssen also kein schlechtes Gewissen haben, wenn sie es in den stressigen Wochen nach der Geburt etwas ruhiger angehen lassen.
  • Professor Sawicki betont jedoch, dass es für Frauen wichtig ist, sich einige Zeit nach der Geburt auch wieder um die eigene Gesundheit und Fitness zu kümmern – auch wenn ein Baby das Leben gehörig durcheinander wirbeln kann.

Das Institut hat heute auch Informationen zur gesunden Gewichtszunahme in der Schwangerschaft veröffentlicht, die auf den neusten wissenschaftlichen Studien und Leitlinien beruhen. Die IQWiG-Website Gesundheitsinformation.de informiert die Bevölkerung allgemeinverständlich und aktuell über medizinische Entwicklungen und Forschungsergebnisse zu wichtigen gesundheitlichen Fragen.
Vollständige Antwort anzeigen

Was bringt Bauchgurt nach Geburt?

3. Wie wird ein Bauchgurt nach der Schwangerschaft angelegt? – Möchten Sie einen Bauchgurt nach der Schwangerschaft kaufen, so sollten Sie auf die richtige Größe achten. Einige Gurte gibt es in Größen von XS bis XXL, andere in Einheitsgröße mit weit verstellbaren Riemen.
Vollständige Antwort anzeigen